Suchen

Hundesterilisation: Nutzen und Schaden


Sterilisation des Hundes: Es ist eine Handlung gegen streunende Hunde, eine Handlung, die erhebliche gesundheitliche Vorteile hat und die auch bestimmte unruhige Don Giovanni oder besonders blutige Hunde „beruhigen“ kann. Es gibt diejenigen, die behaupten, dass die Sterilisation des Hundes ist gegen die Natur. Ich weiß nicht, ob ich jemals über die Auswahl nachgedacht habe, um die sogenannten "Begleiter" -Rassen oder -Tiere zu erhalten, oder wie viel es kostet, sie zu Hause zu halten, wenn sie oft für das Leben im Freien gemacht sind.

Wenn sie also zu Hause oder auf engstem Raum und mit wildem Instinkt der Konquistadoren bleiben müssen, macht es keinen Sinn, sie dem Schmerz auszusetzen, sie zu hören und sie nicht befriedigen zu können. Die Alternative, weniger als programmierte Kupplungen und mit einem Zweck ist es, dass sie andere Welpen zur Welt bringen, die dieses Risiko eingehenAufgabe, ein Verbrechen nach strafbar Gesetz 189/2004 über Misshandlungenmit einer Verhaftung von bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe von 1.000 bis 10.000 Euro, die der Polizei zu melden ist, die ein Tier zurücklässt.

Hundesterilisation: gesundheitliche Vorteile

Die Intervention von Sterilisation des Hundes hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit von Männern und Frauen. Am bekanntesten ist die Vorbeugung verschiedener Krebsarten: Brust-, Eierstock- und Gebärmutterkrebs bei Frauen, Hoden- und Prostatakrebs bei Männern. Dort Sterilisation des Hundes Tatsächlich vermeidet es die Hitze und genau während der Hitze entwickeln sich große Mengen an Hormonen, die bei Frauen zu onkologischen Pathologien führen, aber auch zu Endometritis und bei hysterischen Schwangerschaften, bei Männern mit Prostatitis und Prostatahypertrophie, die Schmerzen und Schwierigkeiten beim Wasserlassen verursachen.

Hundesterilisation: psychologische Auswirkungen

Es ist sinnlos zu leugnen, dass die Sterilisation des Hundes hat Vermächtnisse über den Charakter des Tieres, es ist natürlich, dass es ist und manchmal wird es genau aus diesem Grund durchgeführt. Wie im Fall von aggressive Hunde oder zu verliebt, um von zu Hause zu verschwinden. Der gemeinsame Effekt für beide Geschlechter ist die Abnahme nach dem Sterilisation des Hundes, von den überschwänglichen Einstellungen und obsessiven Verhaltensweisen, die sich manchmal gegenüber einem Familienmitglied entwickeln.

Bei Männern ist ebenfalls ein Rückgang zu verzeichnenAggression sowohl gegenüber menschlichen Fremden als auch gegenüber Hunde-Fremden und der Ritus, das Territorium durch Urinieren zu markieren, wird… weniger rituell. Bei Frauen ist jedoch das Risiko von Abweichungen des mütterlichen Instinkts ausgeschlossen, wie z falsche Schwangerschaften was in der Praxis oft zu aggressivem Verhalten führt. Es ist jedoch zu beachten, dass die Sterilisation des Hundes nicht automatisch zu einer Verbesserung seines Charakters führt.

Hundesterilisation: Risiken

Wie bei jeder Operation unter Vollnarkose kann die Sterilisation des Hundes beinhaltet die damit verbundenen Risiken, und hier ist es besser, den Tierarzt um vollständige Klärung zu bitten: Anästhesie kann in der Tat unvorhersehbare Reaktionen hervorrufen, die verursachen Allergien oder Eigenheiten, und es gibt keine präoperativen Blutuntersuchungen, die Ihnen sagen können, wie es weitergehen wird. Dies sind seltene Fälle, aber es gibt sie.

Ansonsten ist es eine schmerzlose und ziemlich sichere Operation. Darüber hinaus hat es nicht einmal große Folgen auf dem Papier, weil die Rekonvaleszenz beim Weibchen dauert es ein paar Tage, beim Männchen die Zeit des Anästhesieeffekts. Eines der Risiken der Sterilisation des Hundes ist Gewichtszunahme. Durch die Veränderung des Hormonhaushalts wird in der Tat die Stoffwechsel er muss Zeit haben, sich niederzulassen.

Selbst wir Besitzer müssen sorgfältig darauf achten, gegebenenfalls zusammen mit einem Spezialisten die Mengen und Qualitäten des Futters zu überprüfen, das wir unserem Hund geben. Nichts Unlösbares. Manchmal sind unter anderem die Hunde nach dem Sterilisation Sie werden fett durch Langeweile oder Bewegungsmangel, ein zusätzlicher Spaziergang mit ihnen und sie bleiben in Form und gut gelaunt.

Sterilisation der Hündin

Die beste Zeit, um durchzuführen Sterilisation der Hündin es würde vor dem ersten Lauf oder höchstens zwischen dem ersten und dem zweiten sein. In der Tat ist dies der Zeitraum, in dem die Wahrscheinlichkeit des Einsetzens von Brusttumoren es ist stärker reduziert, wenn Sie vor dem ersten Lauf handeln, ist es fast Null.

Für einen Hund gibt es hauptsächlich zwei Arten von Interventionen. Es gibtOvariektomie: Es ist die Entfernung der Eierstöcke und wird innerhalb des ersten Lebensjahres durchgeführt, ansonsten bei erwachseneren Tieren oder bei Uterusproblemen, um ähnliche Wirkungen zu erzielenOvariohysterektomie womit neben den Eierstöcken auch die Gebärmutter entfernt wird.

Ein dritter Weg ist der Ligatur der Eileiter Es muss jedoch klar sein, dass diese Aktion nicht die gleichen Auswirkungen hat. Ja, es vermeidet die Empfängnis, aber nicht die Tatsache, dass der Hund in Hitze gerät, es schützt nicht vor Infektionen oder sexuell übertragbaren Krankheiten, es vermeidet nicht "hormonelles" Verhalten und es hilft nicht, Krankheiten des Fortpflanzungssystems und Brusttumoren vorzubeugen. Darüber hinaus kann dieser Eingriff dazu führen imaginäre Schwangerschaften.

Zurück zu den Praktiken von Sterilisation des Hundes empfohlen, die Vorteile liegen darin, nicht mehr Blutverlust und Freier in der Nähe zu haben, Versuche, dem Hund zu entkommen oder unerwünschte Eingriffe. Nur ein falsche Schwangerschaften, Infektionen der Gebärmutter. Brusttumoren und Mastitis, schmerzhafte Entzündungen.

Sterilisation des männlichen Hundes

Um das zu bewirken Sterilisation des Rüden Es ist besser, auf das Lebensjahr zu warten, und Sie können ohne Eile einen Tierarzt konsultieren, der den richtigen Moment nach einem Besuch beurteilen kann. Im Gegensatz zu dem, was oft mit der männlichen Katze passiert, ist für den Hund die Sterilisation Es ist keine sehr geforderte oder routinemäßige Intervention, da das Tier zu Hause keine Markierungen aufweist. Wenn es darum geht, unerwünschte Würfe während eines Zusammenlebens zwischen zwei Hunden unterschiedlichen Geschlechts zu vermeiden, liegt die Wahl beim Weibchen Sterilisation des Hundes.

Die Besitzer entscheiden sich normalerweise dafür, einen Rüden zu behandeln, wenn dies der Fall ist besonders aggressiv oder renn weiter weg. Dort Sterilisation des Rüden es ist normalerweise eins Orchiektomie, das heißt, eine Entfernung der Hoden. Die Operation beseitigt den Sexualtrieb und verhindert die Befruchtung, macht den Charakter weniger aggressiv und den Hund weniger flüchtig, hat aber vor allem vorbeugende Wirkungen gegen Krebserkrankungen des Fortpflanzungssystems.

In einigen Fällen führen wir eine Vasektomie durch, jedoch nur, wenn die vorherige Operation nicht empfohlen wird. Letzteres Sterilisation des Hundes Lässt das hormonelle Gerüst und den Fortpflanzungsinstinkt unverändert, so dass sich in Bezug auf Flucht, Aggression, sexuell übertragbare Krankheiten und Prävention von nichts ändert Tumorpathologien. Eine andere Alternative ist die Sterilisation des Hundes chemischer Typ, aber das Produkt hat seine Kosten und im Moment scheinen nur wenige diese Praxis zu bevorzugen.

Hundesterilisation: wie viel es kostet

Apropos Preise, nehmen wir an, dass die Sterilisation des Hundes Es ist eine einmalige Ausgabe und sicherlich viel geringer als die Kosten für die Pflege und Pflege eines Wurfs bis zum Absetzen. Immer vorausgesetzt, dass es dann einen Ort gibt, an dem das Neugeborene untergebracht werden kann.

DAS Preise der Intervention von Sterilisation des Hundes Sie variieren stark von Tierarzt zu Tierarzt, von Gebiet zu Gebiet und auch vom Zustand des Tieres, seiner Größe, seinem Verhalten. Normalerweise reichen sie von 180 bis 200 € für einenOvariektomie und zwischen 200 und 250 Euro für einen Rüden ist es besser, sich direkt bei Ihrem vertrauenswürdigen Tierarzt zu erkundigen und vor allem nicht über das Sparen nachzudenken, da die Operation, obwohl eher trivial, in völliger Sicherheit durchgeführt werden muss. Sie sparen in der Nachsorge ab Sterilisation schlecht gemacht.

Wenn dir dieser Tierartikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Heulender Hund: was es bedeutet
  • Mikrochips für Hunde: Kosten und Funktionsweise
  • Tiermissbrauch: wie man es meldet
  • Hund schnarcht
  • Mastozytom bei Hunden
  • Adoptiere einen Hund
  • Krebs beim Hund


Video: Was Grossmutter schon immer wusste! (Oktober 2021).