Suchen

Griffon Bleu de Gascogne: Zucht und Preise


Griffon Bleu aus Gascogne, aus Frankreich, ein ausgezeichneter und lokaler Jagdhund die die gleiche Hundegruppe mit Hunden durch Blutspur teilt. Er wurde geboren und bleibt ein Tier, das der Jagd gewidmet ist. Liebhaber offener Räume und der Natur ging es in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Bezug auf ihre Popularität gut. Sie wurde besonders in den Regionen südwestlich ihrer Heimat hoch geschätzt, während es heute nicht viele Beispiele gibt. In Italien gibt es daher einige Zuchttiere es ist nicht so selten wie es scheint.

Griffon Bleu de Gascogne: Eigenschaften

Der Physiker der Griffon Bleu de Gascogne Es ist typisch für französische Hunde und unterstreicht die Tatsache, dass es aus der Fusion zweier anderer Rassen entstanden ist, die wir dann entdecken werden. Bei mittelgroßen Hunden ist die Griffon Bleu de Gascogne gehört zu den kleinsten, hat eine Widerristhöhe, die je nach Norm zwischen 43 und 52 cm variiert.

Sein Aussehen ist zweifellos rustikal und über alles hinaus guter Eberjäger. Es hat daher einen robusten und widerstandsfähigen Körper, der Rumpf ist nicht gedrungen, aber sicher nicht schlank und es sind niedrige Gliedmaßen. Die vorderen sind stark und breit, während die hinteren mit sehr muskulösen Oberschenkeln alle vier Füße rund und kompakt sind. Abgerundete Rippen, länglicher Rücken, die Griffon Bleu de Gascogne Es ist klein und gut gebaut, mit einem ziemlich langen und leicht gebogenen Schwanz, der bis zur Spitze immer dünner wird.

Der Kopf dieses Hundes hat eine konvexe Form, er ist breit und oval, aber weniger als der des "Grand Bleu de Gascogne". Der Anschlag ist nicht sehr ausgeprägt und die Schnauze setzt sich gerade mit wenig entwickelten Lippen und einer immer schwarzen Nase fort. Im Nacken kann es erscheinen eine Art WammeSelbst wenn es dünn ist, sind die tief gesetzten Ohren teilweise mit Haaren bedeckt und die Augen erscheinen goldbraun mit einem besonders lebhafter Ausdruck.

Griffon Bleu de Gascogne: Zucht

In Italien gibt es 3 Bauernhöfe von Griffon Bleu de Gascogne von ENCI zertifiziert und auf der offiziellen Website des Gremiums gemeldet. Eine befindet sich in der Emilia Romagna in der Region Modena, eine andere in der Nähe von Mantua in der Lombardei und die dritte in den Marken in Fermo.

Griffon Bleu de Gascogne: Welpen

Wenn wir nach einem Welpen suchen Griffon Bleu de Gascogne, Nachdem wir die Zucht gefunden haben, die uns am meisten überzeugt, und möglicherweise den Ort besucht haben, an dem unser zukünftiger vierbeiniger Lebenspartner aufwächst, können wir uns das Problem der Farbe stellen. Für diese Rasse sind wir in wähle zwischen schwarz und weiß.

Nicht nur klare Farben, denn oft gibt es Exemplare, die ein Fell mit einem weißen Hintergrund haben, der vollständig mit Schwarz gesprenkelt ist und ein besonderer schieferblauer Effekt. Es kann auch eine Bräune auftreten, während das Haar bei Berührung trocken und rau ist, nicht sehr lang, aber am Körper haftet. Auf der Brust und den Oberschenkeln können Bereiche mit welligem Haar auftreten, die stattdessen am Kopf rasiert sind, aber sprießen dicke Augenbrauen eines weisen und erfahrenen Hundes.

Griffon Bleu de Gascogne: Charakter

Jagdexperte, Eber aber auch Hase, unsere Griffon Bleu de Gascogne Er ist sehr schnell und aufmerksam, mit seinem Kopf und seinen Bewegungen. Seine Disposition ist, wie es sein sollte, mutig und sehr stolz, er ist ein intelligenter und leicht trainierbarer Hund wenn es darum geht, das Jagen zu lernen. Wenn wir von Exemplaren dieser Rasse verlangen, dass sie zu Hause ruhig bleiben oder mit Kindern spielen, haben wir die falsche Gruppe von Hunden, aus diesem Grund gibt es Begleithunde.

Griffon Bleu de Gascogne: Preis

Ein Exemplar von Griffon Bleu de Gascogne Auf einem Bauernhof kann es einen Preis von rund 500 Euro haben. Online gibt es auch Angebote mit halben Zahlen, aber es ist gut, immer sorgfältig zu prüfen und im Allgemeinen die von ENCI empfohlenen Betriebe zu kontaktieren. Dies ist der beste Weg finde einen gesunden Welpen. Von dieser Rasse hat wie alle anderen auch diese einen eher rauchigen Ursprung, aber sie stammt mit ziemlicher Sicherheit von denselben Hunden, die dann die "Blauer Basset": Das"Grand Bleu de Gascogne”.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Alle Hunderassen: Liste und Factsheets
  • Petit Bleu de Gascogne
  • Ariegeois


Video: griffon bleu de Gascogne (Dezember 2021).