Suchen

Wassermotor: Funktioniert es oder ist es ein Scherz?


Konfrontiert mit den Nachrichten von a Wassermotor dass es wirklich funktioniert, ist es normal, skeptisch zu sein und Nachforschungen anzustellen, es sei denn, Sie kategorisieren diesen Titel als einen weiteren gefälschte Nachrichten und weiter zu etwas anderem. Glücklicherweise gibt es viele Forscher und Teams von Wissenschaftlern und Ingenieuren, die die Techniken verfeinern, damit Sie eines Tages wirklich in der Stadt herumkommen können. mit Wasser auffüllen. Im Moment können wir sagen, dass jedes Auto, das Benzin, Diesel oder Benzin verwendet, dies tut kann auf die Verwendung von HHO-Gas umstellen.

Wassermotor: existiert und funktioniert

Lassen Sie uns zuerst sehen, wie nützlich Wasser für uns sein kann. Lassen Sie uns zunächst bewusst werden, dass es Es entsteht durch Verbrennung sauerstoffhaltiger Verbindungen und letztere schaffen es, eine bestimmte Menge an Energie zu produzieren.

Sie können dies auf ähnliche Weise tun, wie wir es bei der Oxidation eines in Kraftstoffen enthaltenen Kohlenwasserstoffs beobachten, und der dann Energie liefert, die wir alle als verbraucht oder in mechanische Energie umgewandelt sehen, um ein Auto in Bewegung zu setzen.

Falls gewünscht, können wir diese Energieerzeugung in den Stöchiometrieformeln überprüfen. Zu diesem Zeitpunkt im Wassermotor ist Wasser das Medium eines Generators, das wandelt Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff um, Ein Generator, der im Zentrum des Elektrolyseprozesses steht und uns das HHO-Gas gibt, das dann über das Einlassventil in den Motorzylinder geleitet wird. Was passiert im Zylinder?

Das betreffende Gas wird zuerst komprimiert, dann ist es "verbrannt "und produziert Energie das kann unsere Autos bewegen. Schließlich! Was mechanisch passiert, um nicht zu glauben, dass sich die Maschine durch Magie bewegt, ist, dass der angeschlossene Zylinder abgesenkt wird zur KurbelwelleDurch die Getriebe bewegt sich unser Fahrzeug und wir haben nur Sauerstoff verbrannt. Ein schöner Schritt vorwärts aus ökologischer Sicht, finden Sie nicht?

Wassermotor: Grenzen

Bis heute können wir nicht von einer weit verbreiteten Verwendung von sprechen Wassermotor was, wie alle gefundenen Schritte, neue Erfindungen und neue Technologien viel kosten. In der Produktion und damit auch in der Vermarktungsphase. Wie immer, je mehr es in seinem Betrieb optimiert und weit verbreitet wird, desto weniger wird es kosten.

Wassermotor: Tesla

Ein Vorläufer, der einen großen Beitrag zur Entwicklung dieser jetzt realisierten Idee geleistet hat, war sicherlich Nikola Tesla. Vor mindestens einem Jahrhundert hatte dieser Wissenschaftler festgestellt, dass der Verbrennungsmotor auch mit Wasser betrieben werden kann. Er verstand, dass diese Flüssigkeit durch die'Elektrolyse es könnte in Wasserstoff- und Sauerstoffmoleküle zerlegt werden.

Nissan Wassermotor

Anlässlich Olympische Spiele 2018, in Brasilien gehostet, der Nissan der bereits Sponsor der Veranstaltung war, präsentierte den Prototyp e-Bio-Brennstoffzelle, Ein Auto, das mit Strom aus einem mit Bioethanol betriebenen Generator aus einem Cocktail aus Wasser und Alkohol betrieben wird. Aus diesem ganz besonderen Gemisch kann durch chemische Reaktionen mit Wasserstoff und Sauerstoff in der Atmosphäre der Strom erzeugt werden, den das Traktionssystem des Autos benötigt

Dort e-Bio es unterscheidet sich von der bereits gesehenen und präsentierten normalen Brennstoffzelle, die in jeder Hinsicht nicht vollständig zusammenbrechen kann Kohlendioxid. Es scheint, dass dieses neue wassergetriebene Auto eine ähnliche Reichweite erreichen könnte wie die Autos mit WärmekraftmaschineWir scheinen fast da zu sein, aber in der Zwischenzeit hören wir nicht auf zu schauen, was die Konkurrenten von Nissan erfinden werden, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben und zu übertreffen Nissan in dem von Motoren. Wasser.

Wassermotor: Kit

Es wird in Italien hergestellt Kit-Projekt Dadurch können Wasserstoffautos direkt mit Wasser betrieben werden. Es ist nicht die Fotokopie der anderen, die die Verwendung von Wasserstoff als Kraftstoff ermöglicht, wie dies bereits bei anderen Gelegenheiten der Fall war. Aber diesmal ist Wasser der Treibstoff. Es wurde von einem erfunden Italienischer Ingenieur und Designer Schaffung einer Art "Sofort-Extraktor", mit dem es möglich ist, die Wasserstoffatome aus dem Wassermolekül (H2O) abzureißen und sie dann in den Brennraum des Motors zu schicken. Wenn Sie neugierig sind, lesen Sie den Artikel "Wasserauto: HydromovingDie Geschichte erzählt die von Lorenzo Errico aus Leverano. Es ist seine Idee, die das Universum der emissionsarmen Mobilität bereichert und für die meisten erschwinglicher macht.

Das von Lorenzo Errico sieht den Einbau eines Tanks in die Motorhaube des Autos vor, der Tank soll Wasser enthalten, das in bestimmten Behältern in brennfertigen Wasserstoff umgewandelt wird. Das bereits patentierte System basiert aufElektrolyse aber ich möchte nichts anderes vorwegnehmen, auf unseren Seiten über ihn lesen und Sie können diesem engagierten Erfinder nur applaudieren.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram


Video: Wie funktioniert ein Automotor? (Oktober 2021).