Suchen

Legionellen: Was es ist, Symptome, wie es übertragen wird und Behandlung


Dort Legionellen, wenn es Opfer fordert, in die Schlagzeilen steigt, macht den Titel, wie es heutzutage in Bresso in der Provinz geschieht Mailand, wie es schon zu anderen Zeiten in diesem und anderen Bereichen passiert ist. Dann vergessen wir, dass es existiert, wir vergessen, es zu verhindern, wir vergessen die Symptome, um es zu erkennen und geschweige denn, von welcher Natur es ist. Es ist ein verursachendes Bakterium eine Infektion, die am besten bekannt ist, unabhängig von den Opfern in der Nähe oder in der Ferne.

Legionellen: was es ist

Die Pathologie heißt Legionellosenicht Legionellenund es ist eine Lungeninfektion, die durch das Bakterium verursacht wird, von dem wir sprechen, ein Mikroorganismus, der als aerob definiert wird, weil er Luft zum Leben benötigt. Das Bakterium, das Legionellose verursacht, existiert gut 71 Serotypen In Bezug auf die Gefahr für den Menschen sind jedoch nicht alle auf dem gleichen Niveau.

Dort Legionellenpneumophilie ist die gefährlichste Art, sie kann sich ausbreiten die Hydraulikkreise verbunden mit zentralen Klimaanlagen und ist daher sehr heimtückisch, wenn wir darüber nachdenken. Stellen wir uns vor, dass es auch durch Duschen, Dampfbügeleisen, Bewässerungssysteme und Tanks eindringt, wenn es Wasser und Rohre oder Kanäle gibt. Diese schrecklichen Legionellen sind die Ursache von Lungenentzündung zum Tod führen.

Legionellen: Symptome

Es ist nicht immer leicht, die Krankheit zu erkennen, die Infektion, von der wir sprechen, weil sie Götter hat Symptome die mit vielen anderen pathologischen Formen gemeinsam sind, die weniger alarmierend sind. Im Zweifelsfall ist es daher besser, zum Arzt zu gehen und nicht zu erfahren, dass es sich nur um einen handelt saisonale Krankheit. Die charakteristischen Anzeichen einer Legionellose sind: Lungenentzündung, Fieber, Erkältung, Husten, Kopfschmerzen, MuskelkaterAsthenie, Appetitlosigkeit. Bei manchen Menschen kann es auch zu einem Angriff kommen Durchfall und Nierenprobleme.

Legionellen: wie es übertragen wird

Wir können mit Gelassenheit eine Person unterstützen, die die hat Legionellose weil diese Krankheit nicht von Person zu Person übertragen wird. Das Infektion es kann nur durch Einatmen kontaminierter Wasserpartikel im gasförmigen Zustand auftreten. In die Praxis übersetzt meinen wir die Fälle, in denen Wasser gesprüht wird, z. B. unter der Dusche oder in der Befeuchtungssysteme.

Normalerweise, wenn es Opfer von gibt Legionellose Sie analysieren die Systeme ihrer Wohnungen, um zu verstehen, woher sie stammen, und um andere Infektionsfälle zu vermeiden.

Nicht nur in Privathaushalten können Sie die Verträge abschließen Legionellose aber auch in natürlichen Gewässern, in Gebieten mit Quell- oder Thermalwasser, in der Nähe von Flüssen, Seen, Schlämmen. In Haushalten hingegen sind die Systeme von Bewässerung für Pflanzen, Wassersysteme, Tanks, Rohre. Selbst in der Nähe von Springbrunnen und Schwimmbädern besteht die Gefahr von Legionellen.

Neben Ansteckungssituationen müssen auch einige Faktoren berücksichtigt werden, die eine Ansteckung wahrscheinlicher machen können. Sie heißen Risikofaktoren und in diesem Fall können wir drei Hauptdefinitionen definieren. Geschlecht, männlich, fortgeschrittenes Alter und dann der Konsum von Alkohol und Zigarettenrauch. Chronische Erkrankungen der Lunge, die sie verursachen, können die Situation verschlechtern Immunsuppression. Selbst die Verwendung von Medikamenten, die eine Immunsuppression verursachen, hilft einem Individuum nicht, sich gegen das Bakterium und das Bakterium zu verteidigen Kortison es ist nur eines davon, ein Medikament, das auch ziemlich häufig ist, besonders bei älteren Menschen, aber nicht nur.

Legionellen: wie man es heilt

Dort Antibiotika-Behandlung Dies ist die einzige relativ wirksame Maßnahme, die bei der Diagnose einer Legionellenpneumonie empfohlen wird. Im Übrigen reden wir viel darüber Verhütungoder nicht zu riskieren, es zu nehmen, besonders wenn Sie zu einer der Risikokategorien gehören, die wir gerade gesehen haben.

Um eine Ansteckung zu vermeiden oder zumindest die Wahrscheinlichkeit zu verringern, ist es gut, die Sanitärsysteme immer sauber zu halten, und das Gleiche gilt für Wasserhähne und Klimaanlagen. Bevor wir das Wasser benutzen, können wir es ein wenig fließen lassen, ohne es zu viel zu verschwenden, ist es nützlich und harmlos, die Fenster zu öffnen, wenn wir duschen. Um zu verstehen, ob wir uns die Infektion zugezogen haben, über das Auftreten der SymptomeEs gibt nur einen unbestreitbaren Weg, der der Test ist. Ein Test, der speziell für diese Pathologie im Krankenhaus durchgeführt wurde.

Es ist auch schwierig, die zu unterscheiden Legionellose andere Lungenentzündung und es kann notwendig sein, Röntgenaufnahmen des Brustkorbs und einen Nierenfunktionstest, Urintests und andere Tests durchzuführen, die von Ärzten empfohlen werden können, um sicher zu sein, welches Bakterium sie verursacht hat.

Legionellen: die neuesten Fälle in Bresso, Provinz Mailand

In der zweiten Julihälfte in Bresso die Legionellen forderte drei Opfer und andere Fälle von Ansteckung. Die Verstorbenen waren bereits bei ziemlich schlechter Gesundheit und hatten eine hohes Alter. Nach den bestätigten Todesfällen und Infektionen wurden viele Analysen durchgeführt, um zu verstehen, wie die Infektion übertragen wurde, um sie dann zu stoppen und anderen Opfern auszuweichen. Es gibt ein Protokoll der Ermittlungen zu folgen, die Zeitungen riefen sofort den Legionellenalarm, der Alarm ist nicht richtig, aber sicher der Das Bakterium muss identifiziert und blockiert werden.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram


Video: ARD - Legionellen Gefahr im Wasser (Oktober 2021).