Suchen

Wie man Meeräsche reinigt


So reinigen Sie Meeräsche: Meeräsche hat viele Dornen. Lassen Sie uns sehen, wie sie gereinigt und filetiert werden können. Beratung zu Rezepten zum Kochen von Meeräsche.

Ist die Meeräsche ein blauer Fisch?

Lassen Sie uns sofort klarstellen, dass die Worte "Blaufisch"Nur für kommerzielle Zwecke geboren, hat es keinen systematischen Wert. DortMeeräschees ist einweißer Fischweil es weißes, zartes und fettarmes Fleisch hat. Sogar die Formulierung "weißer Fisch", genau wie "blauer Fisch", ist nur eine kommerzielle Definition, so oft einigeBlaufischSie werden wegen der Magerkeit des Fleisches auch "weißer Fisch" genannt. Für die Liste der blauen Fische verweise ich Sie auf die Seite "Wie man blaue Fische reinigt". Jeder Fisch erfordert in der Tat spezielle Kenntnisse und Technikensauber und filetiert.

Rotbarbe und Schlammbarbe

Nicht jeder weiß es, aber ... leMeeräschedie wir auf dem Markt finden, sind von verschiedenen Sorten. Am bekanntesten sind die "Rotbarben" und "Schlammbarben".

DasRotbarbeSie gelten als wertvoller: Sie haben schmackhafteres Fleisch und eine rötlichere Farbe (intensives Rot mit hellgelben Streifen an den Seiten). DasMeeräsche im SchlammSie sind diejenigen, die auf dem Meeresboden gefischt werden. Sie haben weniger wertvolles Fleisch, weil ihre Ernährung vor allem auf dem basiert, was sie finden, indem sie den Sand in den trüben Böden bewegen. Sie werden vor allem an den Mundteilen erkannt: Sie wiegen die Vorderseite des Kopfes stumpfer. Unabhängig von der Art derMeeräsche, beide vonFelsendas vonSchlamm, die Regeln fürFiletistreinigenDiesFischSie ändern sich nicht!

So reinigen Sie die Meeräsche

Reinigen Sie die Meeräschees ist sehr einfach:

  1. Entfernen Sie die Kiemen-, Bauch- und Rückenflossen mit einer Schere.
  2. Halten Sie den Fisch, indem Sie seinen Bauch nach oben drehen und wieder mit einer Schere in der Nähe der Afterflosse entlang des Bauches schneiden und die Eingeweide entfernen.
    NB: Der Schnitt muss von der Nähe der Afterflosse zum Kopf des Fisches (bis zu den Kiemen) reichen.
  3. Schließlich müssen Sieskalieren Sie die MeeräscheVerwenden Sie dazu ein Messer (aber nicht an der Seite der Klinge) und reiben Sie den "nicht scharfen" Teil auf den Körper des Fisches. Auch in diesem Fall muss der Bewegungssinn vom Schwanz zum Kopf gehen.
  4. Um die Meeräsche zu erklimmen, müssen Sie empfindlich sein, da das Fleisch bei plötzlichen Bewegungen oder übermäßigem Druck zum Brechen neigt.

Einmal gereinigt und skaliert, können SieBratendasMeeräschein reichlich kochendem Öl (vorzugsweise natives Olivenöl extra). Sie können die größten Meeräsche bekommenFilet!

Wie man die Meeräsche filetiert

Meeräsche ist nicht sehr groß, daher schlage ich vor, dass Sie mit der fortfahrenFiletierennur bei größeren Exemplaren. DasMeeräschefileteignet sich natürlich gut für viele Gerichte… Sie können die Meeräschefilets nach dem Panieren braten, aber Sie können sie auch für gewagtere Zubereitungen verwenden.

Wie kocht man die Meeräsche?

Mit einem guten Risotto oder einfacher nach einem leichten Grill den Fisch mit einer Emulsion aus Öl, Knoblauch, Zitrone und aromatischen Kräutern würzen. Lassen Sie uns sehen, wie man Fisch filetiert, ohne Fleisch zu verschwenden, ohne zu weit zu wandern.

Denken Sie daran, dass dieMeeräsche hat viele DornenDazu benötigen Sie neben einem guten flexiblen Messer eine Zange. Was brauchst du, um den Fisch zu filetieren?

  • Fischfiletmesser (hat eine dünne und flexible Klinge).
  • Zange zum Entfernen der Knochen.

Keine Sorge, wenn Sie noch kein Filetmesser und keine Zange haben, müssen Sie nicht viel ausgeben. Ein Fischfiletmesser mit einem hervorragenden Preis- / Leistungsverhältnis kann bei Amazon zu einem Preis von 7,89 € versandkostenfrei gekauft werden. Für alle Informationen lade ich Sie ein, „diese Amazon-Seite“ zu besuchen. Natürlich gibt es auf dem Markt viel edlere und teurere, aber denken Sie nicht an die Marke, sondern konzentrieren Sie sich auf die Klinge: Sie muss so dünn und flexibel wie möglich sein, sonst verschwenden Sie zu viel Fleisch.

Ausbeinzangen sind auch nicht teuer. Wenn Sie bereits eine Küchenzange haben, können Sie diese nur verwenden, wenn sie eine schöne flache Spitze haben. Wenn Sie das Messer auswählen möchten, müssen Sie die Flexibilität und Dicke der Klinge beachten. Um eine gute Zange auszuwählen, müssen Sie die Spitzen beachten, die flach und breit sein und einen guten Griff bieten müssen. Auch in diesem Fall möchte ich der Vollständigkeit halber auf hervorragende Zangen hinweisen: Auf „dieser Amazon-Seite“ kaufen Sie 2 Zangen mit 11,99 Euro und kostenlosen Versandkosten.

Wie filetiere ich die Meeräsche?

  1. Beginnen Sie am Kopf und machen Sie einen tiefen Einschnitt entlang des gesamten Rückens, wobei Sie die Klinge fest und in direktem Kontakt mit dem Rückgrat des Fisches halten.
  2. Heben Sie das Filet an, bis es sich löst. Denken Sie daran, den Schnitt vom Rückgrat des Fisches zu begleiten, damit kein Fleisch anhaftet.
  3. Drehe dieMeeräscheund diesmal vom Schwanz aus beginnen und den Vorgang wiederholen, um das zweite Filet zu trennen. Dann lösen Sie mit dem ersten Schnitt (von Kopf bis Schwanz) den dorsalen Teil des Fleisches und mit dem zweiten Schnitt (von Schwanz bis Kopf) das untere Filet des Fisches.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang für die andere Seite des Fisches.
  5. Fühlen Sie mit Ihren Fingern das Filet, um die Knochen zu lokalisieren (es gibt viele besonders im vorderen Bereich) und extrahieren Sie sie mit einer Zange.

Zum Schluss spülen Sie Ihr Filet aus und lassen es vor dem Kochen trocknen.

Wie man den Fisch putzt

Wie bereits erwähnt, enthält jeder Fisch Schnitte und Techniken zum Ad-hoc-Filetieren. Entdeckenwie man den Fisch putzt und filetiertIch verweise Sie auf die verschiedenen spezifischen Anleitungen:

  • Wie man Plattfische reinigt
  • Wie man eine Forelle putzt
  • Wie man Karpfen reinigt
  • So reinigen Sie das Nasenpolster


Video: Ohrenschmalz reinigen. Ohren verstopfen. 01 (Dezember 2021).