Mach es selbst

Wie man den Abfall aufteilt


Wo soll ich Essensreste wegwerfen? Und all die Verpackungen, Dosen und Tetrapacks? Hier ist eine kurze Anleitung, die Ihnen erklären wird wie man den Abfall teilt in drei einfachen Schritten.

In vielen Gemeinden sind Wiederverwendung und Recycling Standardpraktiken, um die Menge zu minimieren Abfall für Deponien bestimmt. Recycling ist stark abhängig von den Praktiken von Müllabfuhr deiner Stadt; obwohl die Wohnsitzverwaltungen spezifische Anweisungen bezüglich der RecyclingEs gibt einige allgemeine Richtlinien, die für das Lernen sehr nützlich sind wie man den Abfall teilt.

Bis Verbraucher und Unternehmen die Ökologie als obligatorisch betrachten, haben wir alle die zivile und ökologische Verantwortung, klug zu handeln, um einen Trend zu schaffen, der die Eigenschaften der Erde verbessern könnte. Der kulturelle Fortschritt eines Unternehmens könnte auch in der Art und Weise liegen, wie es mit Abfällen umgeht. Was könnte man denken, wenn man Italien analysiert? Aber vor allem, wenn man das Verhalten eines jeden von uns analysiert, was lässt sich daraus ableiten? Deshalb ist es wichtig zu verstehen wie man den Abfall teilt. Eine effektive getrennte Sammlung mit angeschlossenem Recyclingsystem könnte den Abfall für Deponien um 75% reduzieren. Ein sehr hoher Prozentsatz. Alles was wir tun müssen ist Teilen Sie den Abfall angemessen. Unsere Abfälle können hauptsächlich in drei Kategorien eingeteilt werden. Organische, recycelbare und nicht recycelbare Abfälle. Lass sie uns zusammen sehen.

Organischer Abfall. Organische Abfälle bestehen hauptsächlich aus Lebensmittelabfällen. Die sogenannten "Reste". Fleisch, Milchprodukte, Getreide, Obst und Gemüse, die nicht mehr konsumiert werden können. In Wirklichkeit sollte alles, was von einem Tier oder einer Pflanze stammt, als Abfall betrachtet werden. Die positive Seite dieser Verschwendung ist, dass ich Organischer Abfall Sie können sich schnell zersetzen, ohne die Umwelt zu schädigen. In der Tat können sie manchmal sogar eine grundlegende Ressource darstellen. Sortieren Sie den Abfall Bio aus dem Rest wird einen ersten Schritt in Richtung einer korrekten Abfallbewirtschaftung ermöglichen.

Recycelbarer Abfall. Zu dieser Kategorie gehört der größte Teil des Abfalls, den wir schulden aufteilen. Was bleibt nach dem Ausschluss von Essensresten übrig? Alles, was nach dem ersten Gebrauch ein zweites Leben finden kann. Materialien wie Kunststoff, Papier, Glas und Metall stellen die Art von Abfall dar, die auf Deponien unbedingt nicht ankommen darf. In diesem Zusammenhang empfehlen wir die Anleitungen: Wie man den Kunststoff unterscheidet - um zu verstehen, was in den Kunststoffbehälter gelangt - und wie man mit Abfall Geld verdient.

Nicht recycelbar. Nicht recycelbarer Abfall kann nicht einfach entsorgt, sondern wiederverwendet werden. Diese Kategorie umfasst Haushaltsgeräte, Spielzeug, Spiele und Gegenstände aus einem Materialmix. Diese "Abfall"Bevor sie auf Mülldeponien entsorgt werden, können sie an Menschen, Verbände oder Organisationen gespendet werden, die ihren Lebenszyklus aufrechterhalten könnten.

Wenn wir uns die Zeit nehmen Teilen Sie den Abfall Wenn wir produzieren, könnte der Planet ein viel saubererer Ort werden. In der konsumistischen Ära, in der wir leben, muss die Menschheit ihre Verantwortung übernehmen und sorgfältig prüfen, was sie auf ihrem Weg hinterlässt. Wenn wir mehr auf unsere achten Abfall und wir werden die Erde nicht in eine riesige Mülltonne verwandeln.

bearbeitet von Anna De Simone



Video: Der Vergleich ECE. Dictum Einhandhobel (Oktober 2021).