Suchen

Wie lange lebt ein Schmetterling?


Wie lange lebt ein Schmetterling?: Lassen Sie uns über den Lebenszyklus von Schmetterlingen und die Dauer jeder Phase sprechen. Wie lange halten Ei, Larve, Raupe, Puppe und Schmetterling?

Wie lange lebt ein Schmetterling?Es ist weder eine triviale noch eine einfache Frage. Mit dem Begriff "Schmetterling"Tatsächlich werden Tausende verschiedener Arten identifiziert. Bevor Sie versuchen, die Frage zu beantwortenwie lange ein Schmetterling lebtwir werden das erklärenLebenszyklusdieses Tieres. Tatsächlich hat das Schmetterlingsstadium im Vergleich zum gesamten Leben des Tieres eine begrenzte Dauer.

Schmetterling: Lebenszyklus

DasLebenszyklusvon aSchmetterlingsieht vier HauptStufen, diese sind:

  1. Ei
  2. Raupe
  3. Puppe oder Puppe
  4. Erwachsener (was wir allgemein nennenSchmetterling)

Nach dem Schlüpfen frisst die Raupe im Allgemeinen die leere Schale, die sie mit der notwendigen Energie versorgt, bis die kleine Raupe ihre Wirtspflanze findet.

Dort Dauer des Raupenstadiums hängt von mehreren Faktoren ab, vor allem von der Art der Zugehörigkeit. Die Dauer von jedem Stadium des Lebenszyklus des Schmetterlings Es wird auch durch äußere Faktoren wie die Temperatur bedingt.

Die Raupe passiert den Endteil ihrer Bühne, um ein Seidenpolster zu weben, an dem sie ihren Schwanz befestigt. Es wählt im Allgemeinen den Stamm der Wirtspflanze: Der Körper hüllt sich in eine Art harte Schale, in der er sich zum Puppenstadium entwickelt (dasPuppe). Wie alle anderen Stadien hängt auch die Dauer der Puppe von einer Mischung von Faktoren ab. Wenn das Gehäuse desPuppees knackt, das erwachsene Individuum, wie wir es nennen, beginnt mit Schwierigkeiten herauszukommenSchmetterling. Nach der Beschreibung für lange Schlangen dieLebenszyklusvon aSchmetterlingVom Ei bis zum Erwachsenen sehen wir sofort, wie viel die erwachsene Form lebt.

Wie lange lebt ein Schmetterling?

DasSchmetterlingeSie sehen eine durchschnittliche Dauer von etwa einem Monat. Lebt der Schmetterling also einen Monat? Nein, dies ist nur eine Pauschalschätzung. Es gibt einige Arten, die als Schmetterling lebennur ein paar Stundenwährend andere, länger lebende Arten ein Lebensjahr erreichen.

Monarchfalter zum Beispiel (die zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko leben und eine lange Wanderung machen) können zwei Wochen bis acht Monate leben. Warum ist das so lang? Es kommt auf den Schlupf an, wann der Lebenszyklus des Monarchenschmetterlings beginnt und viele äußere Faktoren.

In diesem speziellen Fall unterscheiden sich die Monarchfalter, die zwischen Ende des Sommers und Anfang Herbst aus den Puppen kommen, stark von den Monarchfalter, die an heißen Sommertagen flackern (aus der Puppe kommen).

Die Monarchfalter, die zwischen Spätsommer und Frühherbst eine Metamorphose durchlaufen, wurden geboren, um zu fliegen und sich der langen Reise der Migration (Tausende von Kilometern) zu stellen. Die Schmetterlinge, die sich zwischen Spätsommer und Frühherbst entwickeln, machen im Winter eine ReiseRundfahrt. Monarchfalter, die sich im Sommer einer Metamorphose unterziehen, bleiben dagegen bestehen und setzen ihren Lebenszyklus fort, indem sie sich vor Ort vermehren.

Gibt es Schmetterlinge, die nur einen Tag leben?

Wir haben dir gesagt, dass diedurchschnittliche DauerdesLeben eines Schmetterlingsist ungefähr ein Monat. An entgegengesetzten Polen können wir darauf hinweisen, dass es in Costa Rica Schmetterlinge gibt, die nicht länger als zwei Tage leben, während der Vanessa Antiopa ein sehr langlebiger Schmetterling ist, der bis zu einem Jahr leben kann.

Die maximale Lebensdauer eines Monarchenschmetterlings beträgt acht Monate.

Ornithoptera alexandrae ist diegrößter SchmetterlingIn der Welt gilt es als gefährdete Art. Es hat eine Flügelspannweite von 31 cm, eine Körperlänge von 8 cm und wiegt ca. 12 g. Es geht umMaßeistGrößeriesig für einenSchmetterling (31 cm Spannweite ist viel!). Männer sind kleiner (20 cm Flügelspannweite). Das Leben derSchmetterlingErwachsener der Art Ornithoptera alexandrae dauert etwa 3 Monate.

Natürlich ist es klar, dass Schmetterlinge nicht zu den langlebigsten Tieren zählen, aber es ist auch gut, nicht in Verallgemeinerungen zu verfallen: Es ist nicht wahr, dass irgendwelche Schmetterling lebt nur einen Tag!

Wie lange lebt eine Raupe?

Wenn wir grobe Schätzungen über die Dauer des Erwachsenenstadiums geben könntenSchmetterlingeMit dem können wir nicht dasselbe machenRaupe. Der Grund? Zuallererst ist die Larve das erste Stadium, das bei der Analyse des Lebenszyklus eines Schmetterlings auftritt. Schon vorher gibt es das Ei, das eine embryonale Entwicklung zwischen 5-6 Tagen und 5 Monaten aufweist. Aus dem Ei schlüpft eine Larve, die sich von der Schale ernährt und fett wird, färbt und zur Raupe wird.

Bevor die Raupe zur Puppe wird, kann sie ein sehr variables Zeitintervall haben, das von den Nahrungsbedingungen, der spezifischen Wachstumskapazität der Art, den atmosphärischen Bedingungen und anderen Umweltfaktoren abhängt.

Es wird Wochen von der Raupe bis zum Schmetterling dauern… aber bei einigen Arten kann dieser Metamorphoseprozess bis zu 7 Jahre dauern!

Verallgemeinernd kann die Lebensdauer der Raupe etwa 1 Monat bis 3 Jahre dauern.

Auf dem Foto: die Polyommatus coridon-Art


Video: Besser spät als nie. SWR Nachtcafé (Januar 2022).