Suchen

Was ist Kalibrierung?


Dort Kalibrierung Ist es etwas sehr Technisches oder geht es uns alle an? Auch wenn wir nicht persönlich involviert sind und im Moment nicht dazu berufen sind, etwas zu kalibrieren, ist es notwendig zu wissen, was es ist und wie es weitergeht, denn die Welt besteht aus gemessenen Dingen und es ist gut, dass sie richtig gemessen werden. Damit dies geschieht, auch die Kalibrierung muss bestenfalls gemacht werden. Mal sehen, was es ist und wie es weitergeht.

Kalibrierung: Definition

Dort Kalibrierung ist eine Typologie zur Charakterisierung eines Messgeräts, die darauf abzielt, seine messtechnischen Eigenschaften zu definieren. Dies kann durch verschiedene Methoden erfolgen, häufig durch einen Vergleich von Messungen mit einem Referenzinstrument, das als Probeninstrument bezeichnet wird. Dies ist der Weg, um die zu definieren spartanische Kalibrierung, sich zu verstehen.

Es gibt auch eine strenge Definition der Kalibrierung, die in der dritten Ausgabe der Internationales Vokabular der Metrologie. Hier ist es: "Die Kalibrierung ist eine Operation, die unter bestimmten Bedingungen durchgeführt wird und in einer ersten Phase eine Beziehung zwischen den Werten einer Größe und den jeweiligen Messunsicherheiten, die durch Messstandards bereitgestellt werden, und den entsprechenden Angaben einschließlich der Messunsicherheiten verbunden, und in einer zweiten Phase verwendet diese Informationen, um eine Beziehung herzustellen, die es ermöglicht, ein Ergebnis von zu erhalten Messung ausgehend von einer Anzeige ".

Was ist Kalibrierung?

Die Kalibrierung wird immer gegen ein Instrument durchgeführt, das auf irgendeine Weise ausgewertet wird. Hier das Werkzeug aus metrischer Sicht unter die Lupe genommen heißt "kalibrieren". Um zu überprüfen, ob wir die Kalibrierung gut verstanden haben, können wir herausfinden, warum sie nicht mit der Kalibrierung verwechselt werden sollte. Dieser Fehler kann auftreten, wenn Sie nicht im Handel sind.

Dort Kalibrierung Es ist eine Operation, die den Zweck hat Definieren Sie die messtechnischen Eigenschaften eines Instrumentsmuss durchgeführt werden, es wird empfohlen, es etwa einmal im Jahr und nicht von einer Person, sondern von einer zertifizierten Stelle durchzuführen. Kalibrierung ist eine andere Sache. Dieses andere Verfahren zielt darauf ab, das Instrument genauer zu machen, damit es keines gibt genaue Häufigkeit, mit der es ausgeführt werden soll, Wir können jedes Mal fortfahren, wenn wir das Instrument verwenden, wenn wir die maximale Genauigkeit unserer Messung wünschen.

Kalibrierung: Synonym

Wenn Sie sich die Synonyme für die Kalibrierung ansehen, können Sie besser verstehen, was Kalibrierung ist. Sie sind "Einstellung"," Tuning "," Reparatur "eines Messgeräts: Die Einstellung eines Instruments ist zeitweise eine Folge des Kalibrierungsergebnisses.

Kalibrierung: Methoden

Beachten Sie, dass die Kalibrierung muss durch Vergleich mit a erfolgen Referenz "offiziell”, Mal sehen, was die verschiedenen Methoden sind. In Wahrheit gibt es viele, um uns besser zu orientieren, lassen Sie uns sie in drei Haupttypen einteilen: die zum Vergleich, die zum Ersetzen und die direkten.

Für die erste Kategorie handeln wir zum Vergleich Dann nehmen Sie das zu kalibrierende Instrument und messen damit die gleiche Menge, die Sie vom Probeninstrument messen lassen. Um den Genauigkeitsgrad unseres Instruments zu verstehen, vergleichen wir, was es misst, mit dem, was das offizielle Instrument, mit dem wir es vergleichen, sagt. Nehmen wir eine Druckanzeige, beispielsweise. Um die Kalibrierung durchzuführen, können wir es an einen Hydraulikkreis anschließen, in dem auch ein "Proben" -Druckmanometer installiert wurde. In diesem Fall ist es klar, dass wir im Vergleich handeln, indem wir die beiden Instrumente die gleiche Größe und den gleichen Druck messen lassen und die beiden Messungen nebeneinander platzieren, um die Genauigkeit der Kalibrierung zu bewerten.

Dann ist da noch die Kalibrierung zum Austausch wo es notwendig ist, die Mentalität zu ändern. In diesem Fall gibt es tatsächlich eine Probe, die die bei der Kalibrierung gemessene Größe ist oder direkt erzeugt, und ihre Genauigkeit wird aus dem Vergleich zwischen dem Nennwert der erzeugten Menge und den Messergebnissen der Kalibrierung abgeleitet. Schauen wir uns ein Beispiel an, um es besser zu verstehen, und nehmen wir diesmal ein schönes Gewichtsskala dass wir nicht mit einer anderen Skala kalibrieren, sondern mit "Proben" -Gewichten. Letztere sind daher die Referenz.

Es ist in der Tat kein Instrument, sondern die Probe selbst, die a erzeugt Menge des NennwertsDas Gewicht und die Bewertung der Genauigkeit der Kalibrierung werden aus der Analyse der Differenz zwischen dem Messwert auf der Waage und dem Nenngewicht der Probe abgeleitet. Wenn wir a unterstützen kleines Gewicht Ab 10 Gramm müssen wir überprüfen, ob die Kalibrierung die richtige Messung liefert. Wir kommen zum direkte Kalibrierung Dies ist die Ergänzung zu dem Ersatz, den wir gerade gesehen haben und der für die verwendet wird Kalibrierung von Referenzinstrumenten. Diesmal ist es die Kalibrierung, die direkt die von der Probe gemessene Menge erzeugt.

Die Genauigkeit der Tarando wird durch Vergleich definiert zwischen seinem Nennwert und der von der Probe durchgeführten Messung. Wir nehmen immer ein Gewicht, es kann kalibriert werden, indem eine Messung auf einer "Proben" -Skala durchgeführt wird. Dieses Mal ist es das zu kalibrierende Instrument, das die Größe, das Gewicht und die Bewertung seiner Genauigkeit erzeugt kommt aus der Analyse der Differenz zwischen dem Messwert auf der Skala und dem Zielgewicht der Tara.

Kalibrierung: Instrument

Die Kalibrierung kann für verwendet werden Bestimmung der messtechnischen Eigenschaften des Instruments Dies kann beispielsweise die Genauigkeit, Wiederholbarkeit, Reproduzierbarkeit oder Linearität sein. Dieses Verfahren wird auch häufig zur Bestimmung von verwendet Präzision des Instruments, das durch die Analyse der messtechnischen Eigenschaften definiert und als Messunsicherheit oder in der Klasse des Instruments ausgedrückt wird.

Es ist nicht trivial zu verstehen, aber es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass wir, wenn wir über Kalibrierung sprechen, nachforschen gehen die Genauigkeit eines Instruments und nicht seine Präzision, die aus wissenschaftlicher Sicht das Synonym für „Wiederholbarkeit“ ist. Die Genauigkeit repräsentiert andererseits die Abweichung des vom Instrument angezeigten Wertes in Bezug auf eine als Referenz entnommene Probe.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Sie könnten auch an der Refraktometerkalibrierung interessiert sein


Video: Teil 1: Kalibrierung - Was ist eine Temperaturkalibrierung? (Dezember 2021).