Suchen

Intensivfarmen, die Biogas produzieren


In China gibt es 1,8 Millionen Bauernhöfe Schweine, die 2/3 des Fleischkonsums des Landes befriedigen. Bei der Herstellung von Fleisch entsteht der Nebeneffekt, dass große Mengen an Stickstoff und anderen Substanzen freigesetzt werden Verunreinigungen dass China in keiner Weise verfügt.

Mit dem Fortschritt ist China zu einem Hauptkonsumenten von Fleisch geworden, daher ist die Zahl der Schweinefarmen und damit auch der Abfall enorm gewachsen. Laut einer australischen Studie produzieren rund 700 Millionen Schweine eine enorme Menge von Abfall. Bei der Untersuchung des australischen Körpers werden 1,4 Millionen Tonnen Gülle und weitere 7 Millionen Tonnen Urin erwähnt.

Die Studie zur Bewertung von Kontamination In Bezug auf die von der australischen Gruppe durchgeführte Umweltsanierung (CRC CARE) heißt es, dass die von chinesischen Schweinefarmen produzierten Abfälle eine echte Goldmine für die Produktion von sein können Biogas sondern auch von Düngemitteln! Forscher der CRC CARE-Gruppe arbeiteten eng mit chinesischen Schweinezüchtern zusammen, um eine Technologie zu entwickeln, mit der diese Goldmine genutzt werden kann.

Es ist zwei Bioreaktoren unter Tage. Forscher haben eine bestimmte Kombination von anaeroben Behandlungen identifiziert, die Abfallnährstoffe zurückgewinnen und produzieren können saubere Energie. Also die intensive Landwirtschaft von China werden in Kraftwerke umgewandelt. Das australische Projekt wird von der chinesischen Firma HLM Ltd. verwaltet.

Das Bioreaktor Es könnte in ganz Asien, aber auch in der westlichen Welt eingesetzt werden, wo intensive Tierhaltung nicht nur für Schweinefleisch sehr verbreitet ist.


Video: Wir stellen vor: Diese patentierte Mini-Garagen-Biogasanlage produziert 75 kWh elektrische Leistung (Oktober 2021).