Suchen

Solarthermische Wartung


Solarthermische Wartung: Vorbereitung der Frostschutzmischung (Wasser und Glykol), Befüllen des Kreislaufs und Reinigen des Systems.

Die GewöhnlichenWartung von thermischen Solarmodulenes muss jährlich durchgeführt werden. Mit demInstandhaltungEs werden verschiedene Überprüfungen durchgeführt: Spülen und Reinigen des Kreislaufs, in dem die Wärmeübertragungsflüssigkeit fließt, Druckdichtheitsprüfungen werden durchgeführt und es wird überprüft, ob die Glykolfüllung ordnungsgemäß durchgeführt wurde.

Schaltungsreinigung

Für die korrekte Funktion desSolarthermieEs ist wichtig, Verunreinigungen und Verkrustungen aus dem Kreislauf zu entfernen. Der Solarkreis muss gespült und gereinigt werdenvor dem Befüllen der Wärmeübertragungsflüssigkeit.

Im unteren Teil des Kreislaufs befinden sich zwei Wasserhähne, einer zum Befüllen und der andere zum Entleeren. Zwischen diesen beiden befindet sich ein Abfanghahn, der die beiden Abgriffe trennt, wenn er geschlossen ist.

ZumReinigen Sie den Stromkreis der SolaranlageSie müssen den Füllhahn an die Kaltwasserleitung anschließen und in die geöffnete Position bringen.

Schließen Sie den Ablaufschlauch an den klassischen Wasserablauf an und bringen Sie ihn in die geöffnete Position.

Absperrventil schließen.

Öffnen Sie alle Lüftungsschlitze im Stromkreis. Öffnen Sie den Kaltwasserhahn und lassen Sie ihn einige Minuten laufen, um den Kreislauf zu spülen.

Wie man den Kreislauf mit Glykol füllt

Bei der Wartung der Solarthermie mangelt es nichtKreislauffüllung. Zuerst müssen Sie die Mischung vorbereitenWasser - Glykol.

Viel Wunder über die Dosen vonGlykolbenutzen. Tatsächlich muss der richtige Prozentsatz an Glykol auf der Grundlage der Anweisungen des Herstellers dosiert werden. Es wird allgemein berücksichtigt, dass die Frostbeständigkeit bei einer Temperatur von mindestens 10 ° C unter der vom Projekt vorgesehenen Betriebstemperatur gewährleistet sein muss.

VorKreislauffüllungSie werden mit einer Ausgangsposition konfrontiert sein, die die Ventile sieht:

  • Füllventil offen
  • Auslassventil offen
  • Absperrventil geschlossen
  • alle offenen Entlüftungsventile (sowohl manuell als auch automatisch)

Wir finden die Ventile so, weil der Betrieb vonFüllungEs muss nach dem Spülen des Stromkreises durchgeführt werden.

Stellen Sie eine Füllpumpe zwischen den Behälter und den Füllhahn. Schließen Sie die Füll- und Ablasshähne an den Behälter an, in dem Sie die Mischung zubereitet habenWasser und Glykol.

Füllen Sie den Stromkreis, bis er herauskommtFlüssigkeitvom Ablasshahn. Zu Beginn derFlüssigkeitDas kommt nur aus dem Wasser. Beachten Sie Farbe und Viskosität. Sobald Sie feststellen, dass die Frostschutzmittelmischung (Wasser und Glykol) austritt, schließen Sie den Ablasshahn.

Hören Sie nicht auf zu pumpen und lassen Sie den Füllhahn offen. Warten Sie, bis der Druck auf den gewünschten Anfangswert angestiegen ist.

Stoppen Sie das Pumpsystem und schließen Sie den Füllhahn.

Öffnen Sie das Absperrventil zwischen den Füll- und Ablasshähnen. Aktivieren Sie die Umwälzpumpe und lassen Sie die im Kreislauf vorhandene Luft ab.

Achten Sie darauf, einen "kalten" Check durchzuführen. Die Überprüfung muss früh am Morgen durchgeführt werden: Überprüfen Sie, ob der Anfangsdruck dem im Projekt angegebenen Wert entspricht. Wenn Sie feststellen, dass der Druck niedriger ist, fügen Sie gemäß den obigen Anweisungen mehr Mischung hinzu.

Solarthermische Wartung

DASSonnenkollektorenSie müssen häufig mit einer einfachen Sichtprüfung überprüft werden: Achten Sie darauf, Verformungen auf den absorbierenden Platten, teilweise Brüche im Dichtmittel oder das Vorhandensein von Hindernissen festzustellen. Im Falle von Flüssigkeitslecks aus dem Kreislauf oder Rissen an den thermischen Solarmodulen müssen Sie einen außergewöhnlichen Wartungseingriff durchführen.

Weitere Informationen zur Überprüfung finden Sie im ausführlichen Artikel:Wartung der Solaranlage.



Video: Solarthermie Teil 5 Die Pumpengruppe (Oktober 2021).