Suchen

Makrobiotischer Kochführer


Dortmakrobiotische Küchees ist einEssensphilosophiedas sieht die perfekte Harmonie zwischen Mensch, Nahrung und Umwelt. Mit dem'makrobiotische Ernährung Man muss auf die Herkunft der Lebensmittel achten und auch die Herangehensweise an den Herd ist besonders: Die Kochmethoden sind so natürlich wie möglich, ausgehend von der Auswahl der Topf- und Messermaterialien, keine raffinierten Pfannen, sondern vor allem Stahl und Gusseisen.

DAS Prinzipien vonmakrobiotische Küche
Dortmakrobiotische Küchebevorzugt eine Null-Kilometer-Diät, bei der saisonale Produkte so natürlich wie möglich auf den Tisch gebracht werden: unverarbeitet und intakt. Dortmakrobiotische Küchezielt darauf ab, ein Gleichgewicht zwischen Mensch, Nahrung und Umwelt herzustellen, ausgehend von praktischen Dingen wie der Nahrungsaufnahme, die im Winter zu einem Anstieg der Körpertemperatur führen kann, die im Sommer abkühlen kann oder sogar in der Lage ist, den Blutdruck zu erhöhen, wenn es eine gibt viel heiß.

Mit demmakrobiotische KücheIn der Küche erzählen uns Lebensmittel eine Geschichte, und nur wenn wir sie anhören, können wir die optimale Kochmethode verstehen. Gemüse, gut mit Wasser beladen, bevorzugt eine offene Flamme, geschmortes Fleisch, so vollmundig, wird am besten im Winter gegessen, Getreide ist die Basis vonmakrobiotische Küchewährend Fleisch und Fisch weniger häufig verzehrt werden.

Die Ursprünge dermakrobiotische Küche 
Dort makrobiotisch,Aus den griechischen Makros - Grande - und Bios - Life - ist es eine echte Philosophie, die auf dem Konzept der Harmonie mit dem Kosmos basiert, das durch das Gleichgewicht zwischen entgegengesetzten Kräften, zwischen Ying und Yang erreicht werden soll. Dortmakrobiotisches verbindet das Wohlergehen des Menschen direkt mit dem individuellen Verhalten: Je positiver und respektvoller der Mensch für die Ordnung des Universums ist, desto länger wird sein Leben sein. Ebenso in dermakrobiotische Küche Je mehr der Mensch gesund und bewusst isst, desto größer ist das Wohlbefinden.

Die Prinzipien vonmakrobiotische Küchewurden zum ersten Mal vom japanischen Philosophen und Arzt unterstütztNyioti Sakurazawa, besser bekannt alsGeorge Osawa. Sakurazawa entwickelte sein Leben auf der konzeptuellen Basis der PhilosophiemakrobiotischEr entwickelte auch klar definierte Ernährungsregeln, die von denen der buddhistischen Mönche inspiriert waren, die er aus erster Hand erlebte.

Dortmakrobiotische Küche, Yin-Lebensmittel und Yang-Lebensmittel
Alle säuernden Lebensmittel wie Milch und Derivate, Thunfisch, Fleisch, Zucker gehören zur Yin-Gruppe ... alle alkalisierenden Lebensmittel wie Zwiebeln, Paprika, Brokkoli, Kürbis, Gurke, Spinat gehören zur Yang-Gruppe ... Am Tisch, Es ist wichtig, die Menge der Yin-Lebensmittel mit den Yang-Lebensmitteln in Einklang zu bringen.

Makrobiotische Küche, Richtungen in der Küche

  • Das Salz sollte erst am Ende des Garvorgangs hinzugefügt werden und muss unbehandeltes Meersalz sein
  • Gemüse muss nicht geschält werden
  • Das Schneiden von Lebensmitteln muss häufig variieren
  • Die am besten geeigneten Lebensmittel stammen aus der Region, aus biologischem Anbau und aus Vollkornprodukten
  • Anspruchsvolle oder industriell verarbeitete Lebensmittel sind nicht geeignet
  • Für die Zubereitung des Geschirrs sollten nur Edelstahltöpfe, Terrakotta-Pfannen, Bambuskörbe, Holzkellen und Gusseisen ausgewählt werden, um eine Veränderung des Lebensmittelzustands zu vermeiden.

Sie sind vielleicht auch interessiert an Alkalische Lebensmittel: Was sie sind und Eigenschaften



Video: Een evenwichtige maaltijd op je bord macrobiotiek. (Oktober 2021).