Suchen

Entsorgung von Sonnenkollektoren, alle Infos


Entsorgung von Sonnenkollektoren: Gesetzgebung, Kosten und Probleme, die angegangen werden müssen. Indikationen für die Entsorgung von Photovoltaikdächern, die nun das Ende ihres Lebenszyklus erreicht haben. Beratung auch für diejenigen, die kleine Mengen defekter oder stillgelegter Photovoltaik-Module entsorgen müssen.

In den letzten Jahrzehnten die Erzeugung von Energie durch den Einsatz von TechnologiePhotovoltaikist gestiegen. Am gefragtesten auf dem MarktPhotovoltaikist zufrieden mitSolarmodule basierend auf Silizium, üblicherweise aus einem kristallinen Siliziumwafer aufgebaut.

DAS Photovoltaikmodule dauern nicht ewig, nach einem Zeitraum von ca. 30 Jahren müssen die Paneele abgebaut und das Verfahren für Verfügung.

Entsorgung von Sonnenkollektoren und GSE

In Italien, um mit dem zu beschäftigenEntsorgung von SonnenkollektorenKonsortien werden bestimmt. Wer will Sonnenkollektoren entsorgen, müssen in der Tat die Konsortien kontaktieren, die sich der "Entsorgungssystem für Solarmodule"Gemäß den von der GSE veröffentlichten technischen Vorschriften.

Die Liste der Gruppen, die dem Konsortium von beigetreten sindEntsorgung von Sonnenkollektorenwird in der vorgeschlagen unsere Fotogalerie. Scrollen Sie zur Bildnummer 8, um die Liste der Konsortien und Adressen anzuzeigen.

DasGSE, lieferte Anweisungen dafürEntsorgung von PhotovoltaikmodulenAnreize. In der Praxis können diejenigen, die vom Energiekonto profitiert haben und GSE nachweisen, dass sie ihre Anlage ordnungsgemäß entsorgt haben, einen wirtschaftlichen Anteil erhalten.

Wie funktioniert diese Maßnahme? Ab dem elften Jahr des Anreizes wird die GSE zieht von den Anreiztarifen (des Energiegesetzes I, II, III) eine wirtschaftliche Quote ab, um sicherzustellen, dass die gesamte Entsorgung von Abfällen aus Photovoltaikmodulen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt.

Der von der GSE einbehaltene Betrag wird erst zurückerstattet, wenn der Benutzer nachgewiesen hat, dass er seine alte Photovoltaikanlage ordnungsgemäß entsorgt hat. Der Nachweis der ordnungsgemäßen Entsorgung muss GSE innerhalb von 6 Monaten nach der Entsorgung durch Zusendung ordnungsgemäß ausgefüllter Unterlagen vorgelegt werden.

Pflanzen, die sich der IV und V Conto Energia angeschlossen haben, sind von diesem GSE-Mechanismus ausgeschlossen, da sie automatisch einem Konsortium beitreten, das die kostenlose Rückgewinnung und das Recycling der Paneele garantiert.

Entsorgung von Sonnenkollektoren, Gesetzgebung

Die Referenzgesetzgebung für dieEntsorgung von Photovoltaikmodulenist das gleiche wie für die Entsorgung von Elektro- und Elektronikaltgeräten. Am 28. März 2014 wurde das Gesetzesdekret Nr. 49/2014 im Amtsblatt veröffentlicht und erstmals fallen Photovoltaikmodule in die Kategorie Elektro- und Elektronikaltgeräte.

Das Gesetzesdekret n. 49/2014 "Umsetzung der Richtlinie 2012/19 / EU über Elektro- und Elektronikaltgeräte (Elektro- und Elektronikaltgeräte)”, Gruppiert die verschiedenen Elektronikschrott nach Kategorien.

Entsorgung von Photovoltaik und Elektro- und Elektronikaltgeräten

Zusammenfassend! Jeder muss die ordnungsgemäße Entsorgung von Solarmodulen sicherstellen und sich an ein für die GSE geeignetes Konsortium wenden. Mit Ausnahme derer, die sich der IV und V Conto Energia angeschlossen haben. Im Detail:

  • Die Anlagen, die sich nach dem 01.07.2012 der IV und V Conto Energia angeschlossen haben, sind von den Verpflichtungen von befreit Photovoltaik-Entsorgung da sie bereits durch spezifische dem Verwaltungsmechanismus unterworfen waren Konsortien das garantiert es Verfügung am Ende des Lebens.
  • Die Anlagen mit den Anreizen I, II und III Conto Energia verfügen über einen Garantiemechanismus, dank dessen, wer auch immer bereitstelltentsorgenRichtig, die alte Photovoltaikanlage kann die von der GSE einbehaltenen Anteile erhalten. Innerhalb von 6 Monaten nach der Entsorgung zahlt die GSE die einbehaltenen Beträge. Diese Benutzer müssen GSE nachweisen, dass sie die Module gemäß den WEEE-Vorschriften entsorgt haben.

Was sagt die WEEE-Verordnung? Auch hier gibt es mehrere Fallstudien.

  • Alte Haushaltsphotovoltaikanlage.
    Anlagen mit einer Leistung unter 10 kWp werden berücksichtigtInländische Elektro- und Elektronik-Altgeräte und die Verantwortung derVerfügungliegt in der Verantwortung des Solarmodulherstellers. Für Besitzer von Photovoltaikanlagen mit einer Leistung unter 10 kWp ist dieVerfügungEs gibt keine Kosten, es ist kostenlos! Sie müssen sich an den Modulhersteller wenden, um die Lieferung zu arrangieren.
  • Anlagen mit einer Leistung von mindestens 10 kWp werden bis zum 12. April 2014 in Verkehr gebracht.
    Die Verantwortung liegt nur bei Ersatz des Systems durch ein neues. Alternativ muss sich der Eigentümer der Anlage zur Entsorgung an das Konsortium wenden.
  • Anlagen mit einer Leistung von mindestens 10 kWp werden nach dem 12. April 2014 in Verkehr gebracht.
    Die Verantwortung liegt immer beim Hersteller, genau wie bei den Hausherren.

Das Recycling von Sonnenkollektoren

DASSolarplattenWenn sie nicht ordnungsgemäß entsorgt werden, besteht die Gefahr, dass sie als Industrieabfälle behandelt werden. In der Tat eineerschöpfte Solarzelle hat noch viel zu bieten. Aktuelle Entsorgungs- und Recyclingtechniken ermöglichen die Rückgewinnung der Hauptmetalle und des Glases.

Es gibt viele Gruppen von Forschern, die versuchen zu verstehen, wie die Probleme im Zusammenhang mit der Entsorgung von Photovoltaik überwunden werden können. Ziel ist es, eine Methode zu finden, um die kristallinen Siliziumwafer der erschöpfte Module.

Ein Prozess vonEntsorgung von SonnenkollektorenBei industriellem Einsatz werden Wirbelschichtreaktoren eingesetzt. Dieses Verfahren wird bereits von einigen spezialisierten Unternehmen angewendetEntsorgung von Modulen.

Im Reaktor wird ein besonders feiner Sand bei hohen Temperaturen platziert, bis er eine flüssige Konsistenz erreicht. Kristalline Siliziumwafer werden für eine Zeit von 45 Minuten und einer Temperatur von 450 ° C in diese Flüssigkeit (fluidisierter Sand) eingetaucht.

Die Sandwichstruktur der Solarzellebeginnt den EVA-Film zu verlieren (eine Schicht aus Ethylenvinylacetat, die den Siliziumwafer „filmt“). Das Ethylenvinylacetat verdampft und 80% vonSolarzellenaus diesem Verfahren erhalten sind mechanisch intakt.

Der Prozess vonRecycling von Solarzellenes ist noch nicht abgeschlossen. Die im fluidisierten Reaktor erreichten hohen Temperaturen verursachen einen großen Wirkungsgradverlust des Siliziumwafers. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Solarzellen isoliert werden undregeneriert.

Die Regeneration erfolgt durch eine Abfolge chemischer Prozesse, die sowohl zeitlich als auch kostenmäßig optimiert sind.

Am Ende des Prozesses zeigt eine Analyse mit einem EDX-Spektrometer das restliche Silizium. Der Fließbettreaktor kann i delaminieren Photovoltaikmodule um eine optimale Rückgewinnung der beim Bau der verwendeten Materialien zu ermöglichenSolarzelle.


Video: Recycling von ausgedienten Photovoltaik-Modulen (September 2021).