Suchen

Kaki-Apfel: Nährwerte und Anbau


Persimmon Apfel und "normale" Persimone: Was ist der Unterschied? Mehr als in den botanischen Aspekten ist das Merkmal von Kaki-Apfel ist, dass es sofort gegessen werden kann, sobald es gepflückt ist, auch mit einer harten Konsistenz, indem es mit einem Messer geschnitten wird, wie Sie es mit Äpfeln tun. Sogar die leicht abgeflachte und quadratische Form erinnert an bestimmte Äpfel, insbesondere Lab.

Im Vergleich zu Kakis traditionellerer Sorten ist die Kaki-Apfel Aufgrund des geringen Tanningehalts, auch wenn es noch nicht ausgereift ist, ist keine Verschmelzung erforderlich, dh Reifung in Kisten nach der Ernte. Es kann gebissen werden, sobald es vom Baum gepflückt wird, und es ist süß und knusprig. Natürlich kann es auch "halbgebacken" sein, es hängt vom Geschmack ab, ist aber nicht notwendig.

Umgekehrt enthält normale Persimone Tannine, die, wenn sie unreif sind, als ungenießbar gelten, weil sie adstringierend und bitter sind und den Gaumen ansprechen. Wenn es unreif gepflückt wird, muss es reifen gelassen werden, typischerweise in Kisten zusammen mit den Äpfeln, ohne die Früchte zu überlappen, um sie nicht zu zerdrücken. Dies liegt daran, dass die Äpfel in der Haut Ethylen enthalten, eine Substanz, die die natürliche Reifung beschleunigt.

Das Kaki-Apfel o Cacomela oder Caki Mela ist eine Vielzahl der botanischen Arten Diospyros kaki, zu denen auch die zahlreichen traditionellen Sorten gehören. Die Sorten von Kaki-Apfel von großem kommerziellen Interesse sind vier: Fuyu, Hana Fuyu, O’Gosho und Jiro.

Fuyu Apfel Persimone. Die Frucht erreicht 200 Gramm, ist also groß und hat eine abgeflachte Kugelform. Die Schale ist gelb-orange und das Fruchtfleisch gelb. Der Baum hat eine Pyramidenlage und normalerweise ist die Produktivität hoch. Abholung: ab 10. November.

Persimmon Apfel Hana Fuyu. Die Frucht ist groß oder sehr groß, im Durchschnitt etwa 220 Gramm, orange-gelb in der Haut und orange im Fruchtfleisch. Die Form ist eher viereckig, abgerundet und etwas abgeflacht. Der Baum ist rustikal und mittelhohe Produktivität. Ernte: ab 20. Oktober.

O’Gosho Apfel Persimone. Die mittelgroße Frucht von fast 200 Gramm ist bekannt für ihre Weichheit und die Güte des Orangenfleischs. Die Schale ist intensiv orange und die abgerundete Form abgeflacht und neigt zum Viereck. Der Baum hat eine schlanke Aufwärtsneigung und eine hohe Produktivität, auch wenn er dazu neigt, sich abzuwechseln. Ernte: Anfang November.

Jiro Apfel Persimone. Die Frucht hat eine durchschnittliche Größe von rund 170 Gramm und auch in diesem Fall einen ausgezeichneten Geschmack. Abgeflachte und viereckige Form, die Schale ist orange-gelb und das Fruchtfleisch gelb. Der Baum hat eine gute Kraft und eine hohe Produktivität.

Andere Sorten von Kaki-Apfel Mehr oder weniger häufige Nicht-Adstringenzien sind Vanille, Cioccolatino (so genannt für die bräunliche Farbe des Fruchtfleisches und den Hauch von Kakao), Brazzale, Shogatsu (mit moosgrünen Äpfeln, die dann orange werden) und Kaki. Letzteres ist die Vielfalt von Kaki-Apfel in Italien weiter verbreitet, mit Früchten mit Orangenfleisch mit dunklen Flecken (mit unbefruchteten Früchten) oder Bronze (gedüngte Früchte).

Persimmon Apfel: Eigenschaften

Das Kaki-Apfel Es wird frisch als Obst oder in Marmelade oder süßer Sauce in Desserts gegessen. Sie können damit Eis machen und es auch trocknen, in Streifen schneiden wie dehydrierte Früchte. Der Geschmack von frischer Persimone passt im Allgemeinen sehr gut zu Schokolade und Kakao, besonders zu der dunklen, die die Süße der Früchte ausgleicht.

Im Falle der Kaki-ApfelDas Fehlen adstringierender Eigenschaften aufgrund des natürlichen Mangels an Tanninen macht die Frucht zum Verzehr geeignet, auch wenn sie nicht perfekt reif und weich ist, wie ein Apfel. Frischer Verzehr ist günstiger, wenn der Herbst warm und nicht zu regnerisch ist, da Temperatur und Trockenheit den Zuckergehalt erhöhen.

Wie alle späten Früchte, die Kaki-Apfel Es ist ein sehr energisches Essen. Der Energiegehalt steigt jedoch proportional zum Zuckergehalt, was, wie gesagt, vom Reifegrad, dem Niederschlag und der Temperatur während der Reifung abhängt. Das Kaki-Apfel Wenn es mit einer harten Konsistenz verzehrt wird, ist es weniger zuckerhaltig als das "Ammezzito" und die "normale" Persimone, die weich verzehrt wird. Mit einer durchschnittlichen Portion Kaki-Apfel (100-200 Gramm) nehmen Sie etwa 65-130 Kilokalorien.

Persimmon Apfel: Vorteile

Verbrauch von a Kaki-Apfel Dies entspricht einem Vorrat an einfachen Zuckern, insbesondere Fructose, die 16% des Gesamtgewichts der Früchte ausmachen. Proteine ​​mit einem niedrigen biologischen Wert (durchschnittlich 0,6 g pro 100 g Produkt) und hauptsächlich ungesättigten Lipiden (0,3 g) haben eine marginale Funktion. Ballaststoffe sind reichlich vorhanden und Cholesterin fehlt. Der Mineralsalzgehalt ist nicht signifikant, mit Ausnahme von Kalium, das in allen späten Früchten sehr vorhanden ist. An der Vitaminfront gibt es reichlich Provitamin A und Provitamin C.

Persimmon Apfel: Kontraindikationen

Das Kaki-Apfel Es passt gut zu allen Ernährungsplänen mit nur einer Einschränkung: Der hohe Kalorienwert, der mit dem Zuckergehalt verbunden ist, empfiehlt seine begrenzte Verwendung für diejenigen, die übergewichtig, hyperglykämisch oder an Typ-2-Diabetes mellitus und Hypertriglyceridämie leiden.

Das Kaki-Apfel Es enthält keine Laktose und kein Gluten, was es für Zöliakiekranke und Menschen, die nicht über das Darmenzym Laktase verfügen, gut verträglich macht. Grünes Licht für den Verzehr für Genetiker, Veganer, Rohkosthändler und keine Kontraindikationen, die in religiösen Diäten bekannt sind.

Kaki-Apfel: Anbau

Persimmon ist ein ziemlich einfach zu züchtender Baum, da er keine besondere Pflege erfordert. Die gute Ernte hängt jedoch stark von der Aufmerksamkeit ab, die wir der Pflanze widmen können. Es gibt auch deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Sorten und zwischen "normaler" Persimone und Kaki-Apfel. Es gibt einige Sorten von Kaki-Äpfeln, die nur Früchte produzieren, die aus der Bestäubung stammen, während bei anderen Sorten die nicht bestäubten Früchte vor der Reifung noch klein sind.

Fruchttropfen sind bei Kakis und in nicht selten Kaki-Apfel. Das Problem kann mehrere Ursachen haben: Erntestress aufgrund eines Mangels an Makroelementen oder eines Überschusses an Mikroelementen (insbesondere Bor und Natrium); Mangel oder Überschuss an Wasser; kalte Luftströmungen. Falls erforderlich, sollten alle diese Situationen analysiert und das geeignete Mittel gesucht werden.

Um den Sturz zu verhindern, ist es nützlich, den Baum im Herbst mit Gülle zu düngen und den Dünger am Fuße der Pflanze zu vergraben. Cornunghia und Knochenmehl eignen sich hervorragend zur Düngung von Apfelpersimone, die in einer Menge von etwa 200 Gramm pro Fuß eingearbeitet werden kann. Der Baum darf sich nicht in einem zu feuchten Bereich des Gartens befinden und bei Bedarf muss die Luftfeuchtigkeit gesenkt werden. Ebenso nützlich ist die Förderung der Bestäubung von Kaki-ApfelZum Beispiel durch Pflanzen eines Baumes einer bestäubenden Sorte in der Nähe.

Hier können Sie die Cornunghia online kaufen

Hier etwas Knochenmehl

Jedes Land ist gut zum Pflanzen, weil die Kaki-Apfel Es ist kein pingeliger Baum. Zu feuchte Standorte und Böden, die Wasser zurückhalten, sind jedoch zu vermeiden: Eine gute Entwässerung ist sehr wichtig. Um das Beste daraus zu machen Kaki-Apfel dann brauchen wir einen tonigen Boden ohne Salzgehalt, der insbesondere arm an Natrium und Bor ist. Der Kaki-Apfel, ein Landbaum, mag das Meer und die Küstengebiete nicht.

Das Kaki-Apfel es wird im Frühjahr gepflanzt. Auf dem Markt gibt es normalerweise zwei Jahre alte Setzlinge, die zum Pflanzen bereit sind, aber sie müssen in Töpfen oder Behältern gekauft werden und dürfen nicht wurzelnackt oder nur mit irdenem Brot sein. Die Wurzeln sind in der Tat empfindlich und der Verlust oder die Beschädigung einer der Pfahlwurzeln (normalerweise 3-4) kann die Entwicklung des Baumes beeinträchtigen. Das Loch muss etwa 50 cm tief gegraben und mit dem ausgehobenen Boden gefüllt werden, der mit Dünger mit langsamer Freisetzung, Cornunghia oder Knochenmehl versetzt wurde. Der Kragen muss 3-4 cm über dem Boden stehen und der Schössling muss mit einem Pfahl in der Erde neben dem Stamm abgestützt sein, ohne die Wurzeln zu beschädigen.

Der Kaki-Apfel wächst frei und muss als Erwachsener nicht beschnitten werden. Es ist stattdessen nützlich, bei den jungen Pflanzen mit einem guten Trainingsschnitt einzugreifen, der die Entwicklung der Pflanze steuert. Die häufigsten Formen sind Pyramiden-, Palmetto- und umgekehrte Vasenformen. Es muss sichergestellt sein, dass es 3-4 gleich robuste Hauptzweige gibt, die in verschiedene Richtungen ausgerichtet sind. Schnittmaßnahmen an erwachsenen Pflanzen können durchgeführt werden, um die sekundäre Verzweigung zu fördern.

Sie sind vielleicht auch interessiert an Persimmon Vanille: Eigenschaften und Kalorien


Video: 5 gesunde Gründe, warum Du täglich ROTE Weintrauben essen solltest (September 2021).