Suchen

3D gedruckte künstliche Barrieren


Die Technologie von3d DruckenEs kann zum Schutz von Ökosystemen verwendet werden. Im Bereich der sauberen Energie sind zahlreiche Anwendungen möglich, und laut Forschern des Saudi Reef-Teams ist die3d Druckenes kann dem Abbau entgegenwirken, der in den letzten Jahren Korallenriffe getroffen hat.

Reef Saudi ist ein Team von Designern, Wissenschaftlern und Forschern von Sustainable Oceans International in Australien. Das Team hat ein Programm gestartet, das die Produktion und Einfügung von umfasstkünstliche Barrieren mit 3D-Technologie gedruckt. Nach dem Druck werden die Riffe vor der Küste Bahrains angelegt, wo sich Überfischung nachteilig auf die Gesundheit des Meeresbodens ausgewirkt hat.

Die Saudi Reef-Gruppe tauchte fast 3.000 Betonkugeln unter, aber der Bau dieser Strukturen war ziemlich lang und umständlich. Forscher haben einen besseren Weg zur Implantation gefundenkünstliche Barrieren. Die Lösung ergab sich aus der Partnerschaft mit einer Gruppe von Spezialisten für Rapid Prototyping mit 3D-Technologie. Die Vereinigung der beiden Teams führte zur Entwicklung eineskünstliche Barriere3D gedruckt mit einem ungiftigen Sandsteinmaterial und von ihnen patentiert.

Das patentierte Material ist ungiftig und hat eine Oberfläche, die der von natürlichen Gesteinen sehr ähnlich ist, einen neutralen pH-Wert und ist im Großen und Ganzen sehr gut für die Aufnahme von Korallenlarven geeignet, die ein Zuhause suchen. Mit dem3d DruckenDen beiden Teams gelang es, den von der Natur angebotenen Formen sehr nahe zu kommen. Ein weiterer Vorteil ist die Geschwindigkeit und Kontrolle, die der bietetdrucken: kleine Änderungen können leicht vorgenommen werden, dies hilft, den Hintergrund zu diversifizieren, und es ist bekannt, dass Vielfalt von grundlegender Natur ist.

Das Team kann sogar eine dreidimensionale Bilddatei eines natürlichen Korallenriffs verarbeiten und diese dann kopieren und in 3D drucken.

Sie sind vielleicht auch interessiert an

  • Rote Koralle: Eigenschaften


Video: PERI 3D-Betondruck: Erstes 3D-gedrucktes Wohnhaus Deutschlands (September 2021).