Suchen

Machen Sie Ihren eigenen natürlichen Dünger


Zum natürlicher Dünger offensichtlich meinen wir Kompost, der aus zerkleinerten und zersetzten Gemüseresten gewonnen wird, den ältesten und natürlichsten Dünger der Welt. Wie kein anderer Dünger stellt 'hausgemachter' Kompost die richtigen Nährstoffe und Bioelemente im Boden wieder her, die Ihre Pflanzen benötigen.

Jeder, der einen Gemüsegarten oder einen kleinen Garten hat, hat die Möglichkeit, aber meiner Meinung nach auch die Pflicht, eine Ecke für die Kompostierung mit Mäh- und Schnittabfällen auszustatten. Dafür gibt es mindestens drei Gründe:

  • Produzieren Sie den bestmöglichen natürlichen Dünger für Ihre Pflanzen, da er genau die gleichen Substanzen enthält, aus denen sie bestehen.
  • Vermeiden Sie es, die Abfälle in das Auto zu laden, um sie zum städtischen Stellplatz zu bringen. Wir erinnern Sie daran, dass Gartenbesitzer verpflichtet sind, das geschnittene Material zu entsorgen, und dass dies auf den Feldern nicht aufgegeben werden kann.
  • Sparen Sie Geld beim Kauf von Dünger.

Wie geht das? Beginnen wir mit der Grundchemie und sagen wir, Sie werden gut natürlicher Dünger wenn während der Kompostierung das Verhältnis zwischen Kohlenstoff (C) und Stickstoff (N) optimiert wird. Die besten Werte für ein ausgeglichenes C / N-Verhältnis liegen zwischen 25: 1 und 30: 1.

Wenn Sie mit dem Üben fortfahren, hängt das Obige von der richtigen Mischung aus Grün und Braun ab. Die "grünen" Pflanzenreste (Gras und Blätter) enthalten Stickstoff, die "braunen" (Zweige) enthalten Kohlenstoff: Durch Mischen dieser beiden Komponenten a natürlicher Dünger ausgewogen.

Das Problem ist, dass die Zersetzungszeiten unterschiedlich sind und die Zweige zerkleinert werden müssen, bevor sie in den Komposter gegeben werden. Der Kauf eines Gartenschredders kann eine gute Investition sein: Es gibt viele Arten für alle Bedürfnisse und kann auch online gekauft werden, wodurch viel gespart wird. Auf IdeeGreen präsentierte ich einen elektrischen Aktenvernichter, den ich zufrieden stellen konnte.

Persönlich stimme ich zu, dass guter Gartenkompost für die Herstellung von natürlicher Dünger Es wird nach 10 Regeln gemacht, hier sind sie.

  • Beachten Sie das richtige Verhältnis zwischen „grün“ und „braun“, dh zwischen stickstoffhaltigen und kohlenstoffhaltigen Abfällen.
  • Verwenden Sie kein Loch im Boden zum Kompostieren oder einen geschlossenen Behälter. Kompost braucht Luft.
  • Stellen Sie den Komposter nicht auf einen Stein- oder Betonsockel. Eine andere Sache, die Kompost braucht, ist der Kontakt mit der Erde, wo Regenwürmer und Mikroorganismen eindringen.
  • Apropos Regenwürmer, dies sind die besten Freunde Ihres Komposts, und es hilft, sie mit einigen Leckereien zu locken, die sie mögen: Holunder, Zwiebelschale, Schnittlauchreste, Tee- und Kaffeesatz.
  • Stellen Sie sicher, dass der Komposter ordentlich ist. Ordnen Sie das gehackte Material als Basisschicht gröber für ca. 20 cm Höhe an. Legen Sie etwas fein gehacktes gemischtes Material darauf, zum Beispiel zerkleinerte Blätter.
  • Legen Sie das geschnittene Gras ab, ohne es zu verdichten: Es könnte verrotten und Schimmel erzeugen.
  • Legen Sie die Küchenabfälle in Maßen in den Komposter und treffen Sie eine Auswahl. Für Details verweise ich Sie auf unseren Artikel Wie man Kompostierung zu Hause macht. Denken Sie auch daran, dass Küchenabfälle Tiere anziehen. Es ist daher gut, sie immer mit einer Schicht anderen Materials zu bedecken.
  • Behalten Sie die Feuchtigkeit des Komposters im Auge: Mikroorganismen benötigen eine feuchte Umgebung, und wenn der Kompost zu trocken ist, kann er nass sein.
  • Aber nicht zu nass werden: Übermäßige Feuchtigkeit kann dazu führen, dass der Kompost verrottet und unerwünschte Schimmelpilze und Pilze entstehen.
  • Decken Sie den Komposter ab, um ihn vor Niederschlag zu schützen, und halten Sie ihn bei schwachem Licht: nicht immer unter der prallen Sonne, aber nicht einmal an einem zu kalten und feuchten Ort.

Denken Sie daran, dass guter, vorgefertigter Kompost nicht riecht - gesunder Kompost riecht und sieht genauso aus wie fruchtbarer Boden und ist der beste. natürlicher Dünger das können Sie Ihrem Garten oder Gemüsegarten geben.

Sie sind vielleicht auch interessiert an

  • Harnstoffdünger
  • Pollina Dünger: Dosierung und Verwendung


Video: Einfache und wirksame organische Düngemittel für Blumen: Gartentricks (Dezember 2021).