Suchen

Glykämischer Index: Lebensmittel und Tabelle


Glykämischer Index, Eine Zahl, die dazu dient, eine Eigenschaft von Lebensmitteln anzuzeigen, auf die wir alle mehr und weniger achten müssen. Es ist einer dieser Begriffe, die häufig in Werbung wie in Fernsehsendungen auftauchen, die aber nur wenige tatsächlich kennen richtig definieren.

Glykämischer Index: Bedeutung

Oft als GI abgekürzt, soll der glykämische Index darstellen die Fähigkeit der in Lebensmitteln enthaltenen Kohlenhydrate, den Blutzucker zu erhöhen. Der Wert von IG gibt genau das an im Blut vorhandene Glukosemenge, Wenn Sie ein Lebensmittel mit einem glykämischen Indexwert verknüpfen möchten, müssen Sie es daher in einer bestimmten Menge einnehmen. eingestellt auf 50 Gramm "nach Konvention", und überwachen Sie den Blutzuckerspiegel für die nächsten zwei Stunden.

Glykämischer Index: Lebensmittel

Eine Zahl allein sagt wenig über die Eigenschaften eines Lebensmittels aus und darüber, wie es die Menge an Glukose im Blut beeinflussen kann eine Referenz um dann feststellen zu können, ob ein bestimmtes Lebensmittel eine hat hoher oder niedriger oder mittlerer glykämischer Index.

Der Standard von Referenz ist Glukose oder Weißbrot Wenn einem Lebensmittel ein glykämischer Index von 100 zugewiesen wurde, bedeutet dies, dass Ihr Blutzucker um 60% steigt, wenn Sie ein halbes Pfund essen, im Vergleich zu 50 Gramm Glukose.

Lassen Sie die Zahlen für einen Moment beiseite, z Konzentration auf Kohlenhydrate, Wir können sagen, je verdaulicher sie sind, desto höher ist ihr GI. Einige ziehen schnell ein und den GI schnell ansteigen lassen, während andere langsamer darauf einwirken.

Durch Zuweisen eines bestimmten GI-Werts zu jedem Lebensmittel wird davon ausgegangen, dass dies möglich ist variieren innerhalb eines Bereichs in Abhängigkeit von einigen Faktoren einschließlich Reifegrad, Sorte, Temperatur und Garzeit. Wenn es um Pasta geht, ist auch das Format wichtig. Wenn es sich um ein Industrieprodukt handelt, müssen die verwendeten Zutaten überprüft werden. Das durchschnittlicher glykämischer Indexwertist daher indikativ, kann jedoch in einigen Situationen irreführend werden.

Glykämischer Index: Tabelle

Manchmal in den Tabellen mit Werten für Lebensmittel, das Konzept von glykämische Belastung, die das Verhältnis zwischen dem GI eines Lebensmittels und seinem durchschnittlichen Anteil ist. Dies ist eine wichtige Zahl, da sie uns tatsächlich helfen kann, zu verstehen, wie sich ein bestimmtes Produkt tatsächlich auf unsere Gesundheit auswirkt, je nachdem, wie viel wir konsumieren.

Bevor Sie die Tabelle durchgehen, sollten Sie sich davon überzeugen, dass diese Werte nicht zur Eliminierung wichtiger Inhaltsstoffe in a führen sollen gesunde und ausgewogene Ernährung die stattdessen so reich und vielfältig wie möglich sein muss.

Glykämischer Index: Frucht

L 'glykämischer Index der Früchte es ist im Allgemeinen ziemlich hoch, aber es sollte beachtet werden, dass der Wert umso mehr wächst, je reifer eine Frucht ist. Wenn wir die Zahlen von vergleichen Kohlenhydrate wie Reis und Kartoffeln und bei Früchten stellen wir fest, dass der zweite einen niedrigeren GI hat, auch wenn er zuckerhaltiger ist, weil der erste reichlich Stärke enthält.

Wenn man immer noch über Obst spricht, muss man das hinzufügen die Faser darin enthalten, neigt es dazu, die Magentransitzeit zu verlangsamen, daher die Zucker werden langsamer aufgenommen.

Glykämischer Index: Reis

Umkehrung der bisher gehaltenen Rede, Reis hat wie Nudeln einen hohen GI, auch wenn er nicht "süß" ist. Sein glykämischer Index wird jedoch als mittel angesehen, verglichen mit dem von Brot, das ebenfalls sehr variabel ist. Es kann vom Kochen abhängen, die Form, die Menge des verwendeten Salzes und die verschiedenen Mehle.

Wichtig, weil es langfristig Energie liefert reich an komplexen Kohlenhydraten, ReisWenn es in großen Mengen eingenommen wird, kann es zu IG-Spitzen kommen, die sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken.

Glykämischer Index: Vollkornnudeln

Nudeln enthalten wie Reis komplexe Kohlenhydrate, so dass die Verdauung einige Zeit in Anspruch nimmt, was zu einem ziemlich hohen glykämischen Index führt. Vollkornnudeln sind jedoch eine der besten, da die Fasern die Verdauung verlangsamen. Einfache Kohlenhydrate gelangen langsamer in den Kreislauf und der Blutzucker ändert sich nicht wesentlich.

Glykämischer Index: Dinkel

Uralt und sehr gesund, Dinkel hat einen glykämischen Index von etwa 60-65, daher mittel. Wenn es Vollkorn ist, sinkt der GI auf 40-45, es ist ein Lebensmittel, das reich an Mineralien, Proteinen und Vitaminen, aber auch an Ballaststoffen ist.

Glykämischer Index: alles, was Sie wissen müssen

Um mehr über das Thema zu erfahren und Ratschläge zu finden, was man essen kann, während man gesund bleibt, ohne sich zu sehr zu berauben, gibt es das Buch "Die glykämischen Indizes. Wie man mit Lebensmitteln mit niedrigem glykämischen Index Gewicht verliert und gesund bleibt " auch bei Amazon erhältlich.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Sie könnten auch interessiert sein an:

  • Antiglykämische Lebensmittel
  • Weizenfreies Mehl


Video: Glykämischer Index u0026 Glykämische Last: Definition u0026 Praktische Relevanz (September 2021).