Suchen

Sportdiät: Programm und Beratung


Sportdiät, nicht um Gewicht zu verlieren, sondern um einen Körper zu haben oder zu erhalten, der am besten für die Ausübung von Sport geeignet ist. Oft erfordern verschiedene Disziplinen leicht unterschiedliche Diäten, weil sich der Körper in gewissem Sinne an die Anstrengungen anpasst, die von ihm verlangt werden. Die Ernährung des Athleten dient zur Aufrechterhaltung Passen Sie Ihre Muskeln an und vieles mehr!

Sportdiät: Programm

Zum Befolgen Sie die Diät des Athleten Im Ernst und um Ergebnisse zu erzielen, reichen die zusammenfassenden Hinweise, die man hört, nicht aus, noch die Überzeugung, die richtigen Dinge zu tun. Wir brauchen einen Zeitplan, der uns zum Beispiel die durchschnittliche tägliche Proteinaufnahme angibt Es muss 1,1-1,5 Gramm Protein pro kg Körpergewicht sein, auch wenn diejenigen, die eine sportliche Aktivität auf wettbewerbsfähigem Niveau ausüben, auch 1,7 Gramm erreichen können.

Im Ernährungsprogramm eines Sportler sind willkommen fettarme proteinhaltige Lebensmittel wie Magermilch, Joghurt, mageres Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte. Ebenfalls Soja ist in Ordnung, aber nur, wenn es biologisch ist.

DAS Fette sollten nicht vollständig beseitigt werden aber es ist wichtig, es nicht zu übertreiben, nur weil "dann brennen sie". Wir konzentrieren uns auf Pflanzen pflanzlichen Ursprungs. wie das einfach ungesättigte Olivenöl, und essentielle Fettsäuren aus fettem Fisch und getrockneten Früchten.

Ein mögliches Schema der Sportlerdiät Dazu gehören beispielsweise ein Frühstück mit Vollmilch, Müsli und 1 Obst, ein Snack am Vormittag mit Marmelade und Zwieback, ein Mittagessen auf Reis- oder Nudelbasis sowie Parmigiano Reggiano.

Dort Snack Es kann Obst und Fleisch oder Fisch zum Abendessen sein, leicht gekocht, begleitet von Brot und Gemüse. Es kann auch mit einem Dessert abgeschlossen werden, das vorzugsweise nicht verpackt ist, was überhaupt nicht schlecht ist.

Sportdiät: Tisch

So stellen Sie ein Sportlerdiät Es ist besser, nicht die üblichen Tabellen zu verwenden, in denen die Ernährungsbedürfnisse nach Alter, Geschlecht und Konstitution angegeben sind, da sie im Durchschnitt der Bevölkerung berechnet werden, schon gar nicht bei Personen, die viel Sport treiben. Besser dann kontaktieren an einen Facharzt, der uns basierend auf unserem Körperbau und dem Sport, den wir betreiben, einen Hinweis darauf geben kann, was wir essen müssen.

Sportdiät zur Gewichtsreduktion

Es kann vorkommen, dass die zum durchführen Besser ist eine bestimmte körperliche Aktivität nützlich, um ein paar Pfund zu verlieren. Es ist nicht möglich, zufällig zu handeln, es ist wichtig, dass Sie nicht gehen, um die Muskelmasse, die notwendig ist, zu beseitigen, aber das tatsächlich Die kg, die wir verlieren, sind diejenigen, die wir verlieren müssen. ohne weniger Energie zu haben.

Wir beseitigen daher nicht Fleisch, Fisch und Eier, Stattdessen beschränken wir geschnittene oder konservierte Lebensmittel. Käse kann aber in Maßen gegessen werden. Bei Nudeln, Reis und Kohlenhydraten im Allgemeinen können Sie diese weiterhin genießen, jedoch nicht nur vor körperlicher Aktivität. Ein Sportler darf Honig nicht verpassen, auch 5-7 Portionen pro Tag passen gut zu Obst, egal wie viel Betrifft Fette, beschränken wir uns auf Trockenfrüchte und Olivenöl extra vergine.

Sportdiät: Tipps

Wenn es um die Ernährung der sportlich muss man weiterkommen dass jeder seine eigenen Bedürfnisse und Geschmäcker hat, für die er angepasst werden muss. Und wehe, ohne Energie zu bleiben: Diese Diät muss verwendet werden, um viele zu haben und zur richtigen Zeit angewendet zu werden. Für diejenigen, die mehr lernen wollen, gibt es eine nützliche "Sporternährungsführer. Um die Muskelkraft zu erhöhen, Fett zu reduzieren, Energie zu verbessern”, Ebenfalls erhältlich bei Amazon um 15.30 Euro, geschrieben von Asker Jeukendrup.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Sie sind vielleicht auch interessiert an:

  • Gute Laune Diät
  • Diät gegen Schlaflosigkeit


Video: Den Darm auf schlank programmieren. (September 2021).