Suchen

Kochen mit Fetzen, alle nützlichen Informationen


Kochen mit Fetzen: Kochen mit Resten ist nicht nur eine ethische Entscheidung, sondern eine gültige Option, um wirklich leckere Gerichte kostenlos zuzubereiten. So können Tonnen von Resten zu einer wertvollen Ressource in der Küche werden.

Es kann an Faulheit, mangelnder kulinarischer Vorstellungskraft und vor allem mangelndem gesunden Menschenverstand liegen, dass jeden Tag Tonnen kostbarer Abfälle in den Abfall gelangen.

Der Abfall ist der Teil der Zutat, der nach der Zubereitung eines Gerichts in den Behälter geworfen wird: Schalen, Stängel, Blätter, Samen. Aber ist es notwendig, sie wegzuwerfen? Absolut nicht! Glücklicherweise besteht seit einigen Jahren eine größere Empfindlichkeit gegenüber Lebensmittelverschwendung. Diejenigen, die sensibler für umweltbezogene Themen sind, nähern sich der Kultur der Abfallreduzierung. Auch der Moment besonderer wirtschaftlicher Konjunktur drängt sich vor den in den Müll geworfenen Fetzen zu reflektieren.

Was können wir tun, um Abfall zu vermeiden?

Zum Beispiel können wir vermeiden, das Gemüse zu schälen, die Stängel zu schneiden oder die Samen zu entfernen. Alle diese Teile, die eliminiert werden, weil sie als ungenießbar gelten, enthalten im Allgemeinen eine höhere Aufnahme von Mikronährstoffen als die sogenannten "edlen" Teile.

Denken Sie an die Menge an Gemüse- und Obstschalen, die jeden Tag in den Mülleimer gelangen. Wir berauben uns nicht nur der Inhaltsstoffe, die reich an gesunden Eigenschaften sind, sondern es ist auch äußerst verschwenderisch.

Kartoffelschalen enthalten zum Beispiel Kalzium und Vitamin C, und das Eisen aus Spinat ist hauptsächlich in den Stielen vorhanden! Die Schoten mit frischen Hülsenfrüchten machen etwa 70% unserer Bezahlung aus und werden weggeworfen. Die Abfälle von Artischocken und Fenchel, äußeren Blättern und harten Teilen machen 60% des Gesamtgewichts aus.

Kochen mit Fetzen, Rezepte

Durch das Kochen mit Abfall können wir den Abfall so weit wie möglich reduzieren und gleichzeitig vermeiden, Geld und Lebensmittel zu verschwenden. Wir müssen nur experimentieren! Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen einige Hinweise zum Kochen mit Resten und zur Zubereitung köstlicher Gerichte

Kochen mit Gemüseresten

Gemüse ist ein Lebensmittel, das reich an vorteilhaften und therapeutischen Eigenschaften ist, und die meisten dieser Mikronährstoffe sind jedoch in der weggeworfenen Schale enthalten

Die Schalen von Kartoffeln, Paprika, Auberginen und Tomaten sind essbar! Gebraten, getrocknet oder geröstet sind sie wirklich gut. Durch Mischen dieser Abfallzutaten mit Eiern und abgestandenem Brot können wir köstliche Fleischbällchen herstellen. Aus der Gurkenschale können Gemüsecremes hergestellt werden. Es ist auch möglich, mit Kürbisresten zu kochen. Nach dem Kochen der Häute können sie als Füllung für Ravioli, für herzhafte Kuchen und sogar für Desserts verwendet werden.

Die Blätter von Karotten, Radieschen und Rote Beete sind essbar: Warum nicht roh zu Salaten geben oder blanchieren und dann in einer Pfanne anbraten? Die Blätter und die harten Teile der Artischocken haben den gleichen Geschmack wie der Teil, den wir kochen; Wir werfen sie einfach weg, weil sie sehr faserig sind. In diesem Fall können wir sie zentrifugieren oder mischen und dann in Form von Cremes oder zur Anreicherung von Suppen und Minestrone verwenden.

Kochen mit Hülsenfrüchten

Wussten Sie, dass die Schoten von Bohnen, Saubohnen und Erbsen essbar und auch gut zu essen sind? Ich verstehe Ihr Erstaunen, aber wenn es richtig gekocht wird, schmecken sie wirklich gut. Blanchieren Sie sie einfach und geben Sie sie in eine Gemüsemühle. Dadurch werden nur die Fasern entfernt, die wirklich zu schwer zu essen sind. Mit dem Ergebnis können Sie Samt und Flans machen. Durch Entfernen der Stiele und der Schnur können Sie die Schoten auch dämpfen, mit Maismehl bemehlen und braten.

Kochen mit Käseresten

Glücklicherweise ist der einzige Teil der Käsesorten, insbesondere der gealterten, der weggeworfen wird, die Schale. Achten Sie auf die künstlichen Spalten, sie haben ein glänzendes und sehr glattes Aussehen. Diese enthalten Wachse und Paraffine und sind offensichtlich nicht essbar. Wenn die Kruste jedoch natürlich ist, ist sie sehr lecker und kann sehr gut gegessen werden! Die einzige Vorsichtsmaßnahme besteht darin, die Kruste mit einem Messer abzukratzen, um etwaige Verunreinigungen zu entfernen.

Die Schale von gereiftem Käse kann verwendet werden, um Suppen und Minestrone zu würzen. Es eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Nudeln und Bohnen! Die Krusten können gerieben und zum Übergießen und Füllen verwendet werden. Sie können sie auf dem Grill, in einer Pfanne oder in der Mikrowelle kochen. Sobald sie weich werden und am Boden leicht schmelzen, schmecken sie in heißem Brot oder mit einem Salat sehr gut.

Kochen mit Obstresten

Obst hat wie Gemüse eine hohe Aufnahme von Mikronährstoffen, Substanzen, die für unseren Körper notwendig sind. Auch in diesem Fall ist der reichhaltigste Teil an Vitaminen und Nährstoffen die Schale, solange sie biologisch ist.

Die Schalen machen leider nur 20% der Früchte aus, die normalerweise im Mülleimer landen. Wenn sie nicht sofort verwendet werden können, reicht es aus, sie einzufrieren, um sie bereit zu haben, wenn wir sie brauchen. Selbst wenn wir gesunde Säfte herstellen, wird das, was übrig bleibt, weggeworfen! Weitere Informationen finden Sie unter "Abfallzentrifuge, was damit zu tun ist".

  • Der zentrifugierte Abfall kann verwendet werden, um den Teig für Pflaumenkuchen, Muffins und Kekse anzureichern.
  • Aus den Schalen von Zitrusfrüchten können alle Liköre hergestellt werden. Das bekannteste ist Limoncello
  • Zitrusschalen können auch getrocknet und gewürfelt werden, um Eiscreme und Desserts zu würzen
  • Die Schale von Äpfeln und Birnen ist lecker, wenn wir sie bei niedriger Temperatur im Ofen trocknen. Es kann als Snack gegessen oder für Aufgüsse und Tee verwendet werden
  • Wenn wir die Ananasschale einige Minuten kochen, erhalten wir eine abtropfende Infusion. Wenn wir die erhaltene Flüssigkeit filtern und tagsüber trinken, wird die Luft abgelassen und wir verlieren sogar ein paar Kilo.

Immerhin ist das Kochen mit Resten nicht so schwierig. Sie müssen sich nur an die Idee gewöhnen, dass Reste eine hervorragende Ressource in der Küche sein können.


Video: 27 GENIALE TRICKS FÜR DEN WINTER (September 2021).