Suchen

Pflanzenzellwand


Pflanzenzellwand: Zusammensetzung, Zusammenfassung und wie es gebildet wird. Details zu Medianlamelle, Hemicellulose, Cellulose und Spezialisierungen (Lignin, Wachse, Suberin).

Pflanzenzellwand, Zusammenfassung und Einblicke. Auf dieser Seite werden wir sehen: wie es gebildet wird, Zusammensetzung, Bildung der Mittellamelle, Primär- und Sekundärwand. Synthese von Cellulose, Bildung der Medianlamelle, chemische Zusammensetzung und Hinweise zur Mitose.

Pflanzenzellwand, Zusammenfassung

Beginnen wir mit einer kurzen Einführung, die ausZusammenfassungzu diesem Thema. Im Folgenden werden wir die Zusammensetzung und Bildung der vertiefenPflanzenzellwandab Zellplatte. Gehen Sie mit der Zusammenfassung.

DortPflanzenzellwandbesteht aus drei Sektoren:

  • Mittellamelle
    Mehr extern und ist in Gemeinschaft zwischen zwei zusammenhängenden Zellen. Es besteht fast vollständig aus pektischen Substanzen. Es kann sehr geringe Anteile an Cellulose und Lignin enthalten.
  • Primärwand
    Bestehend aus Hemicellulose, pektischen Substanzen, Cellulose und 1 - 8% Strukturproteinen.
  • Sekundärwand
    Besteht fast ausschließlich aus Cellulose und manchmal Lignin, Suberin (im Fall von Kork) oder Wachsen.

Wenn die Sekundärwand vorhanden ist, neigt die Mittellamelle dazu, zu schrumpfen oder vollständig zu verschwinden.

Grüne Wand, Funktionen

Dortgrüne Wandführt verschiedene Funktionen aus. Erstens enthält es das Phänomen des Zellturgors unter Beibehaltung der Form der Zelle (Eindämmungsfunktion).

Es bietet mechanische Festigkeit und bildet eine physikalische Barriere, um die Zelle vor Krankheitserregern zu schützen.

Pflanzenzellwand: Zusammensetzung

Lassen Sie uns die Struktur dergrüne WandVerweilen bei den verschiedenen molekularen Strukturen, aus denen es besteht. Wir sehen weiterhin, wie die Pflanzenzelle hergestellt wird.

Hemicellulose, Zusammensetzung

Unter den Bestandteilen der Pflanzenwand weisen wir auf dieHemicelluloseDies sind hochverzweigte Verbindungen, die eng mit Cellulose verbunden sind. Die Zusammensetzung sieht den Zusammenhang zwischen verschiedenen Zuckerresten (Xylose, Glucose, Mannose, Arabinose, Fucose…). Im Gegensatz zu Cellulose wird Hemicellulose von unserem Verdauungssystem verdaut.

Cellulose, Zusammensetzung

DortZelluloseist ein Polymer vonBeta-D-Glucosewelches mit einer Bindung zwischen dem Kohlenstoff in Position 1 und dem Kohlenstoff in Position 4 des nachfolgenden Restes bindet. Diese Struktur bildet sehr lange Filamente, die sich zu Cellulosefibrillen verbinden. Cellulosefibrillen verbinden sich zu einer Mikrofibrille, mehr Cellulosemikrofibrillen bilden eine Makrofibrille… je mehr Makrofibrillen eine Cellulosefaser bilden!

Daraus folgt, dass dieZellulosees ist durch eine hochgeordnete Struktur gegeben. Dies sind Fibrillen, die parallel zueinander angeordnet sind. Zwischen den parallelen Fibrillen sind senkrecht angeordnete Fibrillen angeordnet, die der Struktur mehr Festigkeit verleihen.

Diese hochgeordnete Struktur ist mit den Mikrotubuli verbunden, die in der Synthesephase wirken. Die Synthese von Cellulose wird von einem enzymatischen Komplex betrieben, der sich auf der Ebene des befindetZellmembran. Diese Enzymverbindung (Cellulose - Synthase) liefert eine Struktur, die im Cytosol die Substrate "fischt", die es transformiert und polymerisiert. Wenn die Beta-D-Glucoseketten gebildet werden und die Fibrillen polymerisieren, ragen sie außerhalb derZellmembranund bilden die Pflanzenwand.

Pektine oder pektische Substanzen

Pektin ist das Polymer der Galacturansäure. Galacturansäure entsteht durch Oxidation der CH2OH-Gruppe von Kohlenstoff 6 von Galactose. Galactose ist nichts anderes als ein Isomer von Glucose (Isomer auf Kohlenstoff 4).

Wie die Mittellamelle gebildet wird? Sehr einfach. Seine Synthese umfasst das endoplasmatische Retikulum und den Golgi. Wir können mit einer Parallelität beginnen: wenn in derTierzelleZum Zeitpunkt der mitotischen Teilung wird eine mitotische Spindel mit nachfolgender Verengung der Mutterzelle gebildet, wobei eine intensive endomembranöse Aktivität in der Pflanzenzelle aufgezeichnet wird.

Aus dem Golgi werden Vesikel und eine Reihe von Mikrotubuli direkt auf der Ebene des Zellteilungsseptums gebildet. Dieses System wird als Fragmoplast bezeichnet und repräsentiert die Ahnenform der Medianlamelle. In der letzten Phase der Mitose, wenn die beiden Tochterzellen gebildet werden, ist die mittlere Lamelle bereits vorhanden.

im Gegensatz zu denMittellamelle die in den letzten Stadien der Mitose gebildet wird, diePrimärwandes wird nur in der bereits entwickelten Zelle gebildet. Wie ist es gebildet? Der enzymatische Cellulose-Synthase-Komplex produziert und setzt ihn in der Nähe des freiMittellamelle.

DortSekundärwand es kommt nur in reifen Zellen vor.

Lignin, Zusammensetzung

DortLigninist charakteristischer für die Sekundärwandes kann aber auch in der Primärwand und unter bestimmten Umständen (und in geringen Konzentrationen) auch in der Medianlamelle vorhanden sein. Es ist ein Polymer, das Phenylpropan mit einem hoch substituierten aromatischen Ring enthält, so dass es unmöglich ist, es unter Bezugnahme auf eine einzelne Molekülstruktur zu beschreiben, wie dies für möglich istZelluloseund derPektin.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie mir auf Twitter folgen und mich auf Facebook hinzufügen Kreise von G + oder sehen Sie meine Aufnahmen auf Instagram, le vie dei Sozial Sie sind unendlich! :) :)

Sie sind vielleicht auch interessiert an

  • Baumrinde: Funktionen und Typen


Video: Blattquerschnitt und Chloroplasten (September 2021).