Suchen

Auswahl der Wärmepumpe, Angaben


So wählen Sie die Wärmepumpe: Richtlinien für die Auswahl der Wärmepumpe am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet, von der Größe bis zum Typ.

Arten von Wärmepumpen

Es gibt verschiedene Arten von Wärmepumpen. Eine erste Klassifizierung von Wärmepumpen Es wird entsprechend der verwendeten Wärmequelle hergestellt: Luft, Wasser oder Erde. Zusammenfassend gibt es drei Arten von Wärmepumpen:

  • Luft-Wasser-Wärmepumpe
  • Grundwasserwärmepumpe
  • Wasser-Wasser-Wärmepumpe

Diejenigen, die theoretisch ein neues Zuhause planen, können die Wärmequelle wählen, die sie bevorzugen, selbst die komplexeste Technologie Land-Wasser.

Viele weitere Einschränkungen haben diejenigen, die den Kauf einer in Betracht ziehen Wärmepumpe in einem bestehenden Haus installiert werden.

Es gibt Anreize für diejenigen, die sich für die Installation von Wärmepumpen entscheiden. Lassen Sie uns über den Restrukturierungsbonus und das thermische Konto sprechen.

Wärmepumpe Klimaanlage

Wie zu sehen, mit dem BegriffWärmepumpeEs sind verschiedene Systeme für das Heizen und Kühlen im Haushalt angegeben.

Mit dem BegriffWärmepumpe KlimaanlageEs wird ausdrücklich auf die Systeme von verwiesenLuft-Wasser-Wärmepumpe.

DasWärmepumpe Klimaanlagesieht aOperationeinfach: es macht nichts als"Temperatur erfassen"aus der Luft und übertragen Sie es auf das Wasser, das im Kreislauf fließt.

DasWärmepumpe KlimaanlageEs besteht aus einer internen Einheit (Split) und einer externen Einheit, die das echte schlagende Herz darstellt.

Im Gegensatz zum KlassikerConditioner, dass aWärmepumpeEs hat den Vorteil, dass es auch bei Minusgraden gut funktioniert. Die Ausbeute nimmt jedoch bei sehr niedrigen Temperaturen ab. DasWärmepumpe KlimaanlageEs kann für die Haushaltsheizung verwendet werden, wenn die Außentemperaturen zwischen 0 und 10 ° C liegen. In Norditalien, wo die Temperaturen kälter sind, ist es nicht ratsam, das Haus mit zu heizenWärmepumpe Klimaanlage.

Wärmepumpe, Vorteile

DasHeizungund Hauskühlung sind zwei wunde Punkte, die die Rechnung schwer belasten. Die klassischen Energiequellen Gas und Strom sind teuer und teuerWärmepumpeneine gültige Alternative darstellen.

DasWärmepumpenSie können das Problem der Winterheizung und Sommerkühlung effektiv lösen. Darüber hinaus sind die neuesten Modelle in der LageBrauchwarmwasser produzierenso können Sie eine vollständig ersetzenKessel.

Die Wartungs- und Verwaltungskosten sind niedriger als die mit dem Betrieb eines Kessels verbundenen Kosten.

DasKlimaanlage mit WärmepumpeEs ist sowohl für Niedrigtemperatur- oder Mitteltemperaturheizkörper als auch für Strahlungsplatten wie im Fall von geeignetFußbodenheizung.

Wer keine Gebäudesanierungsarbeiten durchführen möchte, kann eine Wärmepumpen-Klimaanlage mit Heizkörpern (Hochtemperaturheizung) installieren.

Wärmepumpe, welche Energiequelle zu wählen

Wer einen Gemüsegarten oder einen kleinen Garten hat, kann die Möglichkeit der Installation eines bewerten geothermischer Kollektordas heißt, ein System, das den Untergrund als Wärmequelle nutzen kann. Alternativ ist es möglich, bei Wärmepumpen, die Wasser als Wärmequelle verwenden, ein System für den Brunnen zu verwenden.

Nicht alle Gartenhäuser können eines installieren Erdwärmepumpe oder Wasser ist es notwendig, die Qualität der Wärmequelle und die Installationsbedingungen zu bewerten, um auch die wirtschaftliche Machbarkeit zu bewerten.

Der Einzige Wärmepumpe Das kann von jedem installiert werden, der die Luft nutzt. Die Luft steht jedem zur Verfügung und für Installieren Sie eine Wärmepumpe Wenn diese Wärmequelle verwendet wird, ist keine Autorisierung erforderlich. Das Geothermie- oder Wasserwärmepumpenerfordern höhere Installationskosten, so dass Luftwärmepumpen im Allgemeinen auch die billigste Wahl sind.

So wählen Sie die Leistung einer Wärmepumpe

Sobald der Typ der Wärmepumpe identifiziert wurde, ist es wichtig, die entsprechende "Leistung" zu verstehen.

Im Artikel So wählen Sie die Leistung eines Kessels Wir haben dieses Thema bereits eingeführt und die Auswahlkriterien sind ungefähr ähnlich.

Sobald Sie die Wärmequelle identifiziert haben, die Sie nutzen möchten, müssen Sie die erforderlichen Bewertungen vornehmen, um die korrekte Dimensionierung der Wärmequelle durchzuführen Wärmepumpe. Dazu müssen Sie den notwendigen Wärmebedarf Ihres Gebäudes kennen. Für weitere Informationen:Wählen Sie die Leistung einer Wärmepumpe.

COP und SCOP, zwei Abkürzungen zum Vergleichen von Geräten

Für dieWärmepumpeZum Zeitpunkt des Kaufs müssen zwei Faktoren berücksichtigt werden: der COP-Koeffizient und der SCOP-Koeffizient (oder SPF-Koeffizient). Der COP-Koeffizient ist das Verhältnis von Energieverbrauch zu Energieertrag. Es heißt daherErtragskoeffizient(COP steht für Performance Coefficient).

Wie sind diese Daten zu interpretieren? Nehmen wir den Fall einer Wärmepumpe, die 1 kW Energie aufnimmt und 4 an das Heizsystem liefert. In diesem Fall beträgt die Wärmeabgabe 4 und der COP tatsächlich 4.

Dieser Wert sollte nicht als absolutistisch gelesen werden, ist jedoch ein nützlicher Parameter, um die Leistung verschiedener Geräte zu vergleichen.

Die Abkürzung SCOP oder SPF ist ein saisonaler Leistungsparameter. Die COP-Ausbeute ist, wie angegeben, ein sehr ungefährer Wert. Der SPF-Wert berücksichtigt dagegen die klimatischen Bedingungen, unter denen dieWärmepumped.h. die Klimazone.

Wärmepumpe, Installation und Kosten

Zu den ersten zu bewertenden Faktoren gehören sicherlich iKosten. Das Terra-Wassersystem erfordert eine sehr teure und invasive Installation, während dasLuft Wasserbietet erschwingliche Installationskosten. Der Einbau einer Luft-Wasser-Wärmepumpe ist vergleichbar mit dem der KlassikerConditioner.

auch dortWasser-Wasser-Wärmepumpesieht hohe Installationskosten. Darüber hinaus ist dieses System nicht für Gebiete ohne Grundwasserleiter geeignet.

Die Entscheidung, ob Sie sich für eine entscheiden Luftwärmepumpemit einem geothermischen Kollektor, mit einer geothermischen Wärmesonde oder sogar Wasser (mit Brunnen) sollte entsprechend der anfänglich zu tätigen Investition und den Betriebskosten genommen werden.

Zu Beginn zusätzlich zu den Preis für die Wärmepumpe Die Investition für die Installation muss gedeckt werden. Der Benutzer muss auch die Betriebskosten berücksichtigen, die eng mit dem Typ der Wärmepumpe, der Durchschnittstemperatur der verwendeten Wärmequelle, der Abgabetemperatur der Heizung und den Umgebungstemperaturen zusammenhängen. Die größten Betriebskosten sind die damit verbundenen Luft-Wasser-Wärmepumpe.


Video: Die neuen Wärmepumpe von Vaillant bis 75C (September 2021).