Suchen

Wüstenrose, Stein und Eigenschaften


Wüstenrose, Steinund seine Bedeutung in der Kristalltherapie. Wo ist es und wie reinigt man es?

Wüstenrose, Stein und chemische Eigenschaften

DortWüstenroseEs handelt sich um eine Sedimentformation, die sich unter den für Wüstenländer typischen besonderen Umwelt- und Klimabedingungen spontan bildet.

Wie Selenit, auch dortWüstenrosees ist ein Aggregat von Gipskristallen. Seine gelb-ockerfarbene Farbe ist das Ergebnis von Spuren anderer Mineralien. Sein Name wird durch die Umgebung gegeben, in der es gebildet wird (Wüste), und durch seine besondere Form, die sehr an die Blütenblätter einer Rose erinnert. Das Pflaster, aus dem das bestehtWüstenrosenes kristallisiert in einem monoklinen System von Aggregaten in Form von flachen Kristallen, die sich zu den Enden hin verjüngen. Diese besondere Form wird durch die für Wüstensand typische trockene Umgebung hervorgerufen.

Hohe Temperaturen, klare Luft und andere Faktoren induzieren eine selektive Mineralverdampfung, die letztendlich zur Bildung rosafarbener Gipskristalle führt. Als die Selenitaus chemischer Sicht auch dieWüstenrosees ist hydratisiertes Calciumsulfat.

Im Selenitsind die Gipskristalle (Kalziumsulfat) transparent und durchscheinend, die Wüstenrose dagegen ockerbraun, warum? Wegen des Sandes, der in die kristalline Struktur des Steins eingearbeitet ist. Wenn Eisenoxide im Sand vorhanden sind, nehmen die Unterlegscheiben einen fast rostigen Ton an. Aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften und Eigenschaften kann die Wüstenrose auch als bezeichnet werdenSandrose, Selenitrose, Kreideroseoder Steinrose.

Steinrose oder Wüstenrose, wo es gefunden wird

Dieser Stein bildet sich spontan an Wüstenorten oder dort, wo die Luft klar und die Umgebung trocken ist. Aus diesem Grund ist dieSteinEs ist an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt zu finden, beispielsweise in Tunesien, Marokko, Algerien, Saudi-Arabien, Katar, Ägypten, den Vereinigten Arabischen Emiraten. In Europa ist dieWüstenrosees bildet sich spontan auf einigen spanischen Inseln (Fuerteventura, Kanaren, Canet de Mar, Katalonien, L'Almarcha und Cuenca).

In den USA ist dieWüstenrosees bildet sich in Arizona und in den Trockengebieten von Cochise. In Mexiko (Chihuahua und Juarez), in Australien und Nambia mangelt es nicht an natürlichen Formationen.

Zu einer Zeit entwickelten sich die Wüstenrosen auch in Oklahoma, wo es nicht an Formationen von beträchtlicher Größe mangelt. DortWüstenrosevon Oklahoma ist lokal sehr berühmt und SpitznamenGarber Sandstein, seine Ursprünge sind sehr alt, denken Sie nur, dass dieser Stein entsteht, wenn in einer Meeres- oder Seeumgebung das Wasser verdunstet und unzählige Sandkörner in einer Kalziumsulfatstruktur kristallisieren.

In Italien Formen ähnlich wieWüstenrosenkann in den Tonen des Emilianischen Apennins gefunden werden, einschließlich in Castel de 'Britti (Bologna). Dies ist nicht überraschend: Das Emilia-Gebiet ist voller Gipssteinbrüche.

Wüste stieg in der Kristalltherapie auf

ImKristalltherapie, dasBedeutungdesWüstenrosees ist eng mit der Liebe verbunden, insbesondere mit einer Form der psychischen und physischen Liebe. Es wird im Basis-Chakra, in den Füßen und auch zur Stabilisierung der Energie anderer Kristalle verwendet.

Es kann verwendet werden, um den eigenen Glauben zu stärken und vor allem, um seine Absichten zu verwirklichen. ImKristalltherapie, dasWüstenroserepräsentiert einenstarke und zarte Stärke. Es schafft es, unkontrollierte Ausbrüche einzudämmen und ein Gleichgewicht zwischen den widersprüchlichen Wünschen des Menschen herzustellen.

Wie benutzt man? Wenn die Wüstenrose in Herzhöhe getragen wird, hilft sie, Hoffnung und Kraft wiederherzustellen, insbesondere nach negativen Erfahrungen.

Aufgrund seiner Form ist die Reinigung etwas schwierig. Wasser sollte definitiv NICHT zum Reinigen der Wüstenrose verwendet werden. Verwenden Sie zum Reinigen eine Sprühdose mit Druckluft, um den zwischen den Blütenblättern desSteinrose.


Video: Pflanzen Vermehren auf vielen Wegen, die Wüstenrose. Adenium obesum (September 2021).