Suchen

Feuerbrand


Wie man Feuerbrand bekämpft: Alle Anweisungen zur Erkennung und Bekämpfung der durch Erwinia amylovora verursachten Bakteriose, besser bekannt als Seuchenfeuer. Spezifische Heilmittel für die verschiedenen betroffenen Pflanzen.

DasFeuerbrandEs ist eine sehr häufige Pflanzenkrankheit und sehr schwer zu bekämpfen.

Welche Pflanzen sind gefährdet?

Bakteriose wird verursacht durch Erwinia amylovora Das befällt eine große Anzahl von Pflanzen, ohne zwischen Zier-, Frucht- und Rosacea-Arten zu unterscheiden. Zusammenfassend berichten wir über eine sehr kurze Liste.

  • Rosaceae, 150 verschiedene Arten in 37 verschiedenen Gattungen.
  • Obstpflanzen, unter denen wir uns erinnern:
    - Fäule des Apfelbaumfeuers
    - Feuerbrand des Birnbaums
    - Feuerbrand der Quitte
    - Mispelfeuerbrand ...
  • Zierpflanzen, unter denen wir uns erinnern:
    - Weißdornfeuerbrand
    - Feuerbrand der Zwergmispel (Quitte)
    - Feuerbrand der Piracanta
    - Fäule der Fäule der Null
    - Seuche der Eberesche
    - Photinia Feuerbrand
    - Seuche des Jungen

Wenn in Ihrem Garten eine Pflanze von dieser Bakteriose betroffen ist, ist es ratsam, alle gefährdeten Pflanzen zu behandeln, auch wenn sie gesund sind.

Wie sich die Krankheit ausbreitet

Am Ende des Winters, komm schon KrebsIn der betroffenen Pflanze wird ein "bakterielles Exsudat" freigesetzt. Es handelt sich um eine infektiöse Substanz, die Millionen von Bakterien enthält und dank Regen, Wind und Feuchtigkeit in der Luft aktiv bleiben und auch nach wenigen Kilometern übertragen werden kann. Daher von den Pflanzen, die von derFeuerbrandNeuinfektionen werden übertragen.

Das BakteriumErwinia amylovora dringt durch Wunden in die Pflanze ein. Eine Pflanze kann infolge eines Hagels, aber auch aufgrund von Schnitten desselben Schnittes oder infolge der Ansammlung von Früchten oder des Laubfalls kratzen. Selbst die Verwendung von infizierten Phobika kann zur Ausbreitung der Krankheit beitragen. Aus diesem Grund ist es ratsam, jegliches Material nach der Verwendung zu sterilisieren.

So desinfizieren Sie eine Astschere

ZumGartenschere desinfizierenDie Verwendung von professionellen Metalldesinfektionsmitteln ist erforderlich. Wählen Sie ein chirurgisches Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis Benzalkoniumchlorid. Desinfektionsmittel dieser Art finden Sie in Apotheken oder bei Amazon. Bei Amazon wird eine 1-Liter-Flasche zum Preis von 16,45 Euro angeboten, wobei die Versandkosten im Preis enthalten sind.

Wie benutzt man es? Tauchen Sie die Klingen der Schere in die Desinfektionsflüssigkeit geben und 2 Minuten einwirken lassen. Auf diese Weise werden alle verbleibenden bakteriellen Exsudate und infektiösen Substanzen beseitigt.

Alle Informationen zu dem genannten Produkt finden Sie auf der Amazon-Seite: alkoholisches Desinfektionsmittel für Eisen. Sie werden feststellen, dass es sich um ein Desinfektionsmittel für medizinische Zwecke handelt, der Wirkstoff jedoch derBenzalkoniumchlorid, perfekt für die Vernichtung jeglicher Bakterienlast, auch derjenigen, die die verursachtFeuerschuss von Pflanzen.

Feuerbrand, Symptome

DortKrankheites ist einfach zu erkennen durch charakteristische Symptome. Die Bakteriose äußert sich in Symptomen, die in allen Organen der Pflanze verbreitet sind: Knospen, Blüten, Blätter, Früchte, Zweige und Stängel.

Blätter, Blüten und Knospen nehmen einen für die durch Feuer beschädigte Vegetation typischen Aspekt an. Daher kommt der Name!

Sie können feststellen:

  • Sprossen und Blätter, die dunkel und trocken werden, sehen durch Feuer beschädigt aus, aber es ist tatsächlich das Bakterium, das sie verursacht Schaden.
  • Triebe falten sich oft zu einem Haken, rollen sich zusammen.
  • Die Früchte können Fäulnis zeigen und vorzeitig fallen.
  • Auf den holzigen Stellen (Zweige und Stängel) erscheinen GötterKrebs,unregelmäßig geformte Wucherungen. Wenn Sie versuchen, den Krebs mit der darunter liegenden Rindenschicht zu entfernen, werden Sie feststellen, dass er unter dem Gewebe rötlich-oliv geworden ist.

Wie man den Feuerschlag bekämpft

Überprüfen Sie regelmäßig die betroffene Pflanze (und alle benachbarten Pflanzen!). Wenn infizierte Zweige auftreten, müssen diese geschnitten werden. Entfernen und verbrennen Sie die infizierten Teile. Die Zweige müssen mindestens 70 cm unterhalb des Krebses geschnitten werden, daher kann es erforderlich sein, den gesamten Zweig wegzuschneiden.

Diese Krankheit ist sehr schwer auszurotten und wenn sie den Hauptstamm angreift, kann die Pflanze kaum wiederhergestellt werden. Führen Sie gleichzeitig mit der Entfernung der betroffenen Organe vorbeugende Behandlungen an der infizierten Pflanze und an allen gefährdeten Pflanzen durch. Für die Behandlung zur Bekämpfung der Pflanzenfäule können Sie Produkte auf Kupferbasis verwenden.

Sie können Kupferoxychlorid in einer Dosis von 800 g verwenden. für 100 Liter Wasser. Kupferoxychlorid kann in landwirtschaftlichen Konsortien, Gartencentern oder durch erneute Nutzung von Amazon gekauft werden

Bei Amazon kann eine 5 kg Packung mit 50% Kupferoxychlorid zum Preis von 43,50 Euro versandkostenfrei gekauft werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Amazon-Seite: 50% Kupferoxychlorid.

Wenn Sie zu Hause bereits eine Bordeaux-Mischung haben, können Sie diese in Dosen von 1,5 kg in 100 Litern Wasser verwenden. Die Behandlung muss in der Zeit des Blattfalls und des Knospenbruchs durchgeführt werden.

Bitte beachten Sie, dass es nach dem Schneiden der Äste von grundlegender Bedeutung ist, die Klingen der Astschere zu desinfizieren.


Video: Feuerbrand (September 2021).