Suchen

Bioklimatisches Gewächshaus


Das bioklimatische Gewächshäuser (auch als bioklimatische Solargewächshäuser oder Einfanggewächshäuser bezeichnet) sind Strukturen, die die Sonnenstrahlen einfangen und in Energie umwandeln sollen, um zur Klimatisierung eines Hauses beizutragen.

Um dies zu erreichen, die bioklimatische Gewächshäuser Sie müssen sehr spezielle technische Anforderungen erfüllen und können nur von spezialisierten Unternehmen hergestellt werden.

Einer der wichtigsten Faktoren, die beim Aufbau eines effektiven Faktoren berücksichtigt werden müssen bioklimatisches Solargewächshaus Dies ist die Ausrichtung, die vorzugsweise nach Süden ausgerichtet sein sollte, um so viele Stunden wie möglich den Sonnenstrahlen ausgesetzt zu sein.

Das Dach und die Wände des bioklimatisches Gewächshaus Sie müssen aus Glas bestehen, um eine maximale Aufnahme zu gewährleisten. Gleichzeitig muss die Glasart jedoch unterschiedlich sein, denn während das Glas an Fassade und Dach die Strahlung begünstigen muss, muss das Glas an der Ost- und Westseite Wärmeverluste verhindern und die Überhitzung in den Sommermonaten begrenzen.

Ein weiteres Merkmal der bioklimatische Solargewächshäuser betrifft das Fehlen fester Abschirmungen zum Vorteil mobiler Abschirmungssysteme, um eine übermäßige Erwärmung während der Sommerperiode zu verhindern.

Eine wichtige steuerliche Überlegung betrifft das Volumen der Immobilie, das durch den Bau eines Grundstücks nicht erhöht wird bioklimatisches Gewächshaus da das neu erstellte Volumen als nicht steuerpflichtiges technisches Volumen betrachtet wird.

Es ist klar, dass, um als solche (und nicht als einfache "Veranda") betrachtet zu werden, die bioklimatisches Gewächshaus muss antworten genaue technische Anforderungen die es ihm ermöglichen, die Funktionen von auszuführen Energie sparen für die es konzipiert ist. Eine Struktur, die auf einer niedrigen Etage nach Norden oder im Schatten einer anderen Struktur oder eines anderen Gebäudes errichtet wurde, kann nicht als bioklimatisches Gewächshaus eingestuft werden und wird daher als zusätzliches Volumen betrachtet.

Um die Verpflichtung zu vermeiden, die neue Struktur stapeln zu müssen, muss daher ein Projekt verwendet werden, das die erforderlichen technischen Einschränkungen berücksichtigt, um die kommunalen und regionalen Vorschriften einzuhalten, einschließlich hinsichtlich der kubischen Volumengrenzen oder etwaiger Einschränkungen die Eigenschaft.

Unter den wichtigsten gesetzlich vorgesehenen Vorschriften möchte ich darauf hinweisen, dass es sich um die maximale Größe handelt, die bis zu 15% der Oberfläche des Hauses erreichen kann, wovon Gewächshaus einfangen es ist eine akzessorische Struktur. Eine Größe von 30% der Oberfläche des Hauses kann nur nach Erhalt einer Sondergenehmigung erreicht werden.

Eine gültige Zusammenfassung der Merkmale und Vorteile von bioklimatischen Gewächshäusern ist die folgende Infografik, die von dem auf den Bau von bioklimatischen Gewächshäusern und anderen hochwertigen Gebäudelösungen spezialisierten Unternehmen Baltera erstellt wurde, auf dessen Website Sie weitere Informationen finden.

Solares bioklimatisches Gewächshaus: Infografiken von Baltera

Sie sind vielleicht auch interessiert an

  • Solargewächshaus: Gesetzgebung und Berechnung


Video: Gurken und Tomaten gemeinsam im Gewächshaus ziehen. MDR Garten (Oktober 2021).