Suchen

Energiezertifizierung APE-Gebäude


Energiezertifizierung für APE-Gebäude: Was ändert sich mit dem neuen Energieeffizienzzertifikat, wo die Software und Neuigkeiten heruntergeladen werden können?

L 'BIENE, EnergieausweisVor der Einführung der Änderungen des Dekrets 63/2013 wurde er einberufenAS(Energieausweis). Der Stoff ist derselbe, aber heute entspricht die EPA endlich den EU-Vorschriften mit einheitlichen nationalen und regionalen Kriterien.

Die APE (Zertifizierung einmal ACE genannt) ist ein Dokument, das die Energieeigenschaften eines Gebäudes, einer Wohnung oder eines Hauses zertifiziert. Es ist ein leicht verständliches Steuerungswerkzeug, das eine Heizung ähnlich der von siehtEnergieetikettenBei Haushaltsgeräten wird die Energieklasse anhand der Energieeffizienz des zertifizierten Gebäudes zugeordnet.

Was ändert sich mit der neuen APE-Energiezertifizierung?

Mit dem neuenAPE EnergiezertifizierungAm vom Zertifizierer ausgestellten Zertifikatsmodell werden vier konkrete Änderungen vorgenommen.

1. DieEnergiezertifizierung APE 2016Die Energieklassen von Gebäuden reichen von sieben bis 10. Wenn zuvor die Energieklasse des Gebäudes auf einer Skala von A bis G gewählt wurde, ist heute dieZertifiziererkann zwischen A4 (die beste Energieklasse) und G (die schlechteste Energieklasse) wählen.

2. Der Zertifizierer ist verpflichtet, mindestens eine Inspektion in der demEnergieausweis.

3. Ein weiterer Unterschied zwischen dem bisher weit verbreiteten WPA und dem seit Oktober 2015 geltenden WPA 2016 besteht in der Unterscheidung der Vorschläge zur Verbesserung der Energieeffizienz. Wenn es bis vor einiger Zeit eine Box gab, die den "Empfehlungen" in der Energieeffizienzzertifizierung gewidmet war, dann liefert die APE heute Vorschläge zur Verbesserung der Energieeffizienz des Gebäudes, wobei zwischen größeren Renovierungen und Eingriffen zur Energieerneuerung unterschieden wird. Der alte Absatz der Empfehlungen wurde durch ein vollständigeres Glossar ersetzt, in dem dieZertifizierermüssen Informationen wirtschaftlicher Art (wie hoch ist die Investition zur Durchführung der Intervention) und in Bezug auf Subventionen (wenn es steuerliche Anreize gibt, die die Intervention wirtschaftlich erleichtern sollen) eingeben.

4. Das Dekret definiert ein Verkaufs- und Mietvertragsankündigungsschema, das die Informationen zur Energiequalität von Gebäuden standardisiert und eine nationale Datenbank für Energiezertifikate (SIAPE) erstellt.

Bis heute, vor der Einführung der oben aufgeführten Änderungen, wurden die von derAPE Energiezertifizierungwurden:

  • Allgemeine Informationen zum Gebäude
    - Zertifikatsidentifikationscode
    - Gültigkeit (im Allgemeinen dieAPE Energiezertifizierungist 10 Jahre gültig, außer bei Umstrukturierungen)
    - Katasterreferenzen
    - Gebäudeadresse
  • Globale Energieklasse des Gebäudes
  • Globales und partielles Energieeffizienzdiagramm
    - CO2-Emissionen pro Jahr
    -Globale Energieeffizienz
    -Energieleistung zum Heizen
    - Energieeffizienz für die Erzeugung von Warmwasser
  • Qualität des Gehäuses
  • Berechnungsmethoden für dieZertifizierung
  • Empfehlungen, nämlich die Arten von Interventionen, die zur Verbesserung der Energieeffizienz des zertifizierten Gebäudes unterstützt werden können. Die Empfehlungen geben auch die Energieeffizienz an, die mit dieser Art von Intervention erreicht werden kann.
  • Globale Energieklassifizierung des Gebäudes anhand der Skala von A bis G.
  • Teildaten zur Energieeffizienz für:
    -Abkühlung
    -Heizung
    - Warmwasser
    - Mögliche Nutzung erneuerbarer Energiequellen
  • Alle Notizen und Notizen des Zertifizierers
  • Informationen zum Gebäude
    -Baujahr
    - Nutzfläche in m2
    - Dispergierfläche
    -Typ der Konstruktion….
  • Pflanzen, d. H. Die Synthese der Pflanzentypen, die verwendet werden für:
    -Heizung
    -Produktion von Brauchwarmwasser
    - mögliche erneuerbare Quellen
    Für jede Anlage sind das Installationsjahr, die Nennleistung, die Brennstoffart ...
  • Projektentwicklung und Bau
    Der Architekt und Bauherr, der die Arbeiten beaufsichtigt hat, ist angegeben.
  • Zertifizierendes Fach
    Die Daten des Zertifizierers, der das APE-Zertifikat ausstellt.
  • Inspektionen
    Die Daten, an denen der zertifizierende Techniker sein Fachwissen zur Ausstellung desAPE Energiezertifizierung.

APE-Energiezertifizierungssoftware

Bis heute in derAPE-ZertifizierungDie für die Umfragen verwendete Software musste ebenfalls markiert werden. Enea hat die Docet-Software für die Erstellung der APE zur Verfügung gestellt (Energieausweis) für bestehende Wohngebäude mit einer Fläche von weniger als 3.000 m2. Die APE-Energiezertifizierungssoftware kann von der offiziellen Website heruntergeladen werden: docet.itc.cnr.it

APE-Zertifizierung, andere Neuigkeiten

Das Dekret über die Richtlinien für die Energiezertifizierung von Gebäuden ändert nicht nur das Zertifikatsmodell. Wurden vorgestelltBerechnungsmethoden und die neuen Mindestanforderungen an die Energieeffizienzfür neue Gebäude und für diejenigen, die renoviert werden.

Das Dekret stärkt die Mindestenergiestandards für renovierte und neu gebaute Gebäude. Diese Maßnahme steht im Einklang mit dem EU-Ziel "Fast Null Energie Gebäude "in der Richtlinie 2010/31 / EU vorgesehen.

Das Dekret zielt auf eine operative und einheitliche Anwendung in allen Regionen Italiens ab. Etwas mehr als einen Monat nach dem Erlass des Dekrets haben sich bereits mehrere italienische Regionen an das neue angepasstGebäudeenergiezertifizierung. Die Regionen, die sich umgehend an die nationalen Rechtsvorschriften angepasst habenEnergiezertifizierungsind: Emilia Romagna, Lombardei, Piemont und Venetien, während Umbrien, Marken, Abruzzen, Trient und Kampanien eine schrittweise Anpassung ihrer offiziellen Kanäle angekündigt haben.

Weitere Informationen finden Sie auf der entsprechenden Seite neue APE 2015.

Sie sind vielleicht auch interessiert an

  • Zertifizierung CE


Video: Praxiswissen Energiewende: Industrielle Abwärme erfolgreich nutzen (Januar 2022).