Suchen

Fungizid auf Kupferbasis


Fungizid auf Kupferbasis: dasKupfer in der Landwirtschaftes sieht viele Verwendungen und wird in verschiedenen Formulierungen verwendet. Hier sind die Produkte und Krankheiten, die in der Landwirtschaft mit Kupfer behandelt werden können.

Kupfer in der Landwirtschaft

Die Verwendung von Kupfer in der Landwirtschaft beschränkt sich nicht nur auf BehandlungenAntimykotika: Kupferprodukte können auch bei Bakteriose nützlich sein.

Die Verwendung von Kupfer ist in erlaubtbiologische LandwirtschaftMan kann in der Tat sagen, dass es für Bienen, Hummeln und andere Garteninsekten nicht giftig ist, sich jedoch im Boden ansammelt und für Fische sehr schädlich sein kann.

Kupfer wird nicht abgebaut, es ist ein im Boden vorhandenes Mikroelement, das jedoch, wenn es eine bestimmte Menge überschreitet, für Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen gefährlich wird. Im Hausgarten können wir die Gefahren von Kupfer mit einer einfachen Beobachtung erleben: Wenn Sie die Dosierungen übertreiben, reichert sich Kupfer im Boden an und zerstört die Regenwurmpopulationen, was für die Produktion von Humus, Fruchtbarkeit und Bodenstruktur sehr nützlich ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, es immer mit wohlüberlegten Dosen und auf homogene Weise zu verwenden.

Fungizid auf Kupferbasis

DasKupferes ist einFungizidder Oberfläche. Dies bedeutet, dass es die Pflanze nicht durchdringt. Kupfer ist gegen alle nützlichPilzkrankheiten von PflanzenAusser für:

  • Botrytis
  • Sklerotinien
  • Mehltau
  • Krankheiten, die durch Landpilze wie Verticillium, Fusarium ...

Um Botrytis und Sklerotinien zu beseitigen, legen Sie die beiseiteKupferoxychlorid, dasKupfersulfat oder ein anderes Kupfersalz für landwirtschaftliche Zwecke und befolgen Sie die in der Patina beschriebenen AnweisungenWie man Botrytis loswird.

Um die Wirksamkeit vonBehandlungenmit einerFungizid auf KupferbasisEs ist wichtig, das Produkt gleichmäßig über die gesamte zu behandelnde Oberfläche zu verteilen, daher auf der Ober- und Unterseite des Blattes.

Kupfer-Fungizid

DASFungizide auf Kupferbasisvor allem wirken sie vorbeugend, deshalb wird ihre Verwendung in den für die Vegetation am stärksten gefährdeten Zeiträumen empfohlen.

Wie wird ein Kupfer-Fungizid eingesetzt?Im Allgemeinen empfiehlt der Hersteller Dosen, die zur Behandlung der bereits laufenden Krankheit oder zur vorsorglichen Anwendung geeignet sind.

Für eine durchdachte Verwendung ist es wichtig, dass Sie nicht mehr als 0,6 Gramm Kupfer pro Quadratmeter Garten pro Jahr verwenden, wenn Sie vorbeugen möchten. Zumindest ist dies die rechtliche Angabe für die Verwendung von Kupfer im ökologischen Landbau. Im biologische LandwirtschaftTatsächlich sind Dosen von mehr als 30 kg Kupfer pro Hektar, verteilt über fünf Jahre, verboten. Der Grund? Es muss verhindert werden, dass sich Kupfer im Boden ansammelt.

Wie kann man verstehen, wie viel Produkt verwendet werden soll?
In der Tat finden wir auf dem MarktGemische und Fungizide auf Kupferbasissehr unterschiedlich voneinander. Wenn Sie das Etikett lesen, sollten Sie die Menge des Wirkstoffs im Produkt verstehen, die sogenannteKupfermetall und berechnen Sie den zu verwendenden Betrag. Nehmen wir ein praktisches Beispiel.

Kupfersulfat-Bordeaux-Mischung, Dosierung und Behandlung

Warnung! Kupfersulfat ist keine Bordeaux-Mischung!

Die Bordeaux-Mischung ist ein Kupfer-Fungizid auf Kupfersulfatbasis, jedoch kein reines Kupfersulfat. Wenn Sie also eine Packung Bordeaux-Mischung gekauft haben, müssen Sie eine Berechnung basierend auf der Konzentration durchführen (aus diesem Grund sagen viele Produkte "Bordeaux-Mischung 15" oder "Bordeaux-Mischung 20", die Zahl bezieht sich auf die Sulfatkonzentration von Kupfer). unsereWirkprinzip).

Für die Pflege eines großen Gartens lohnt sich der Kauf desKupfersulfatrein und sich bei der Vorbereitung vonFungizide.

DasKupfersulfatEs wird zur Behandlung des Olivenbaums, im Obstgarten, aber auch zur Pflege von Zierpflanzen, Tomaten, für den Weinberg und für jede von ihnen befallene Pflanze verwendetfalscher Mehltau.

Kupfersulfat liegt in Form wasserlöslicher blauer Kristalle vor. Sobald das Kupfersulfat gekauft wurde, kann es nicht mehr rein verwendet werden, da es eine übermäßig saure Lösung zurückgeben würde, die die Blätter beschädigen würde. Dazu muss das Kupfersulfat dem zugesetzt werden gelöschter Kalk.

Kupfersulfat ist gegen alle Pilzkrankheiten mit Ausnahme der oben aufgeführten wirksam. Insbesondere ist es möglich, Kupfersulfat in der Landwirtschaft zur Behandlung von:

  • Falscher Mehltau
  • Anthracnose
  • Schorf oder schwarzer Punkt
  • Corineo
  • Monilia
  • Rost
  • Suscicocco
  • Cercospora
  • Schwarzfäule
  • Krebs
  • Cilindrosporiosi
  • Septoria
  • Exorientieren
  • Lochfraß
  • Alternaria

Wenn Sie die gekauft habenKupfersulfatkönnen Sie auch die vorbereitenBordeaux-Mischungin voller Autonomie. Wie macht man?

  • 20 g Kupfersulfat werden in 800 ml Wasser gelöst
  • 13 g Kalk in 200 ml Wasser lösen
  • Kombinieren Sie die beiden Lösungen und schütteln Sie sie langsam.

DortBordeaux-MischungDas so erhaltene Produkt kann je nach Art der Behandlung in Dosen von 5 bis 10 g / Liter verwendet werden, dh wenn es vorbeugend ist oder bei laufender Krankheit durchgeführt werden soll.

Reines Kupfersulfat, wo man es kaufen kann

Kupfersulfat ist auf dem Markt schwieriger zu finden als die üblichere Bordeaux-Mischung. Wenn Ihnen die Form nichts ausmacht, können Sie bei Amazon einen 1-kg-Beutel mit reinem Kupfersulfat zum Preis von 12,90 Euro versandkostenfrei kaufen.

Für alle Informationen zum Produkt verweise ich Sie zu dieser Amazon Seite.


Video: Nahrungsmittel und Supplemente für die Leber. Medical Medium Anthony William deutsch (Januar 2022).