Suchen

Histokompatibilität: Bedeutung


Histokompatibilität, ein Fachbegriff, medizinisch, der sich mit Göttern auseinandersetzen musste Transplantationen sicherlich hat er davon gehört. Es ist auch zu spüren, wenn einige Neuigkeiten über neue Entdeckungen auf diesem Gebiet herauskommen, Entdeckungen, die wissenschaftliche Gemeinschaft gibt uns die Hoffnung, dass es niemals einen Bedarf geben wird. Aber nur für den Fall, sie sind nützlich. In noch allgemeineren Presseartikeln wird diese Histokompatibilität erwähnt. Mal sehen, was es bedeutet.

Histokompatibilität: Bedeutung

Mit diesem Wort wollen wir anzeigen die Eigenschaft der Zellen eines Gewebes, vom Körper als seine eigenen erkannt zu werden und daher nicht vom Immunsystem identifiziert und beseitigt werden, was passiert, wenn sie dazu kommen umgekehrt als "Fremde" oder "Feinde" identifiziert.

Histokompatibilität: Definition

Mal sehen wie In BehandlungTechnisch gesehen ist die Histokompatibilität auch dann definiert, wenn das, was sich herausstellt, nicht sehr unterschiedlich ist. Das Konzept ist und bleibt für Branchenexperten technisch, auch wenn seine globale Bedeutung verstanden werden kann.

Es bedeutet das Eigenschaften der Zellen eines Gewebes zur Expression eines Systems von Membranglykoproteinen Dies macht es kompatibel mit einem anderen Gewebe oder Wirtsorganismus. Wenn ja, wenn es diese Histokompatibilität gibt, dann Es gibt keine Ablehnungim Gegenteil, wenn die Bedingungen nicht erfüllt sind, dann ist die System wird als fremd, "Nicht-Selbst" wahrgenommen.

Histokompatibilität: Hauptkomplex

Für alle Lebewesen, Menschen, aber auch Tiere, sprechen wir von einem großen Histokompatibilitätskomplex oder auf Englisch von Haupthistokompatibilitätskomplex (MHC). Es handelt sich um eine spezifische Gruppe polymorpher Gene mit 30 identifizierten Einheiten, von denen wir mit ziemlicher Sicherheit annehmen können, dass sie lokalisiert sind auf dem kurzen Arm von Chromosom 6. Bei der Maus finden wir es jedoch in Chromosom 17.

Dieser MHC hat gerne für bestimmte Proteine ​​typische Genprodukte, denn in infizierten kernhaltigen Gewebezellen können sie für den Erreger typische Moleküle binden und auf der Membran freilegen. Auf diese Weise diese Proteine Sie wirken als Antigene und infizierte Zellen für T-Zell-Rezeptoren sichtbar machen.

HLA-Histokompatibilität

Dieses andere Akronym identifiziert das MHC in dem speziellen Fall, in dem es sich um Menschen handelt. HLA steht für Human Leukocyte Antigen und ist eine Gruppe von Genen, die die Proteine ​​auf der Oberfläche von Zellen codieren, die für die verantwortlich sind Regulation des Immunsystems beim Menschen.

Es ist nichts anderes als die menschliche Version der Gene des Haupthistokompatibilitätskomplexes, die neben dem Menschen auch in vielen anderen Wirbeltieren zu finden sind, in den meisten der bisher in diesem Sinne betrachteten. Wenn du zum Lernen gehst Immunfunktion spielt HLA eine wesentliche Rolle.

Histokompatibilität und Antigene

Wir haben gesagt, dass das Histokompatibilitätssystem gebildet wird von Molekülen auf der Zelloberfläche platziert die als Antigene wirken. Dies bedeutet, dass sie eines erzeugen, wenn sie mit dem Immunsystem eines Subjekts in Kontakt kommen Immunreaktion da als Fremde anerkannt.

Bei der Herstellung eines Transplantationkann es vorkommen, dass die Zellen des transplantierten Gewebes nicht i haben gleiche HLA-Antigene wie der Empfänger. Dies führt dazu, dass dieser Stoff als Feind angesehen und dann zurückgewiesen wird. Um die Fälle von Ablehnung zu minimieren, werden verschiedene Aktivitäten durchgeführt, einschließlich der Verfahren zur Gewebetypisierung: vor Operationen stellt sicher, dass Spender und Empfänger HLA-kompatibel sind.

Histokompatibilität: Neugier

Wer hätte das gedacht Histokompatibilität würde der Amor der 2020er Jahre werden. Und stattdessen scheint es zu sehen, ob das amerikanische Startup benannt hat Pheramor wird erfolgreich sein. Diese neue Realität aus Übersee bietet eine App, mit der wir unseren Seelenverwandten für uns finden können.

Im Gegensatz zu den anderen bereits existierenden und bekannten wird diese ihre Auswahl auf Histokompatibilität stützen. Ein Weg wie jeder andere, um alle Studien von "Personalisierte Genetik". Pheramor analysiert DNA-Proben seiner Kunden und zeigt auf, wer fast wissenschaftlich die Liebe ihres Lebens sein könnte. Mit weniger als 20 Euro sendet das Startup sogar ein Kit zum Sammeln von Speichelproben, weil es ernst ist und höchstwahrscheinlich Menschen geben werden, die ernsthaft Sie werden sich auf die Histokompatibilität konzentrieren, um zu entscheiden, wer teilnehmen soll.

Es gibt keinen Mangel an ratlose und skeptische Reaktionen, aber die Arbeitsmethode wird auch auf präzise Weise veranschaulicht: Auswahl von 11 Genen aus der Probe, d.h. Anziehungsgene, die zum Haupthistokompatibilitätskomplex gehören, Pheramor erhält nützliche Informationen, um sie in andere zu integrieren, und koppelt dann seine Benutzer auf die profitabelste Weise in der Hoffnung auf ein glückliches Ende gute Chemie.

Ob es funktioniert oder nicht, wissen wir im Moment nicht und es ist nicht sicher, ob ein Erfolg von Pheramor mit der tatsächlichen Effektivität seiner Berechnung zusammenfällt. Tatsache ist, dass dieses Gimmick ein Beispiel dafür ist, wie Die Genetik wird in vielen Bereichen zunehmend zum Protagonisten das hat wenig mit Medizin zu tun und scheint beim Marketing mehr zu zwinkern.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram


Video: MHC class I assembly and presentation (Oktober 2021).